KUNSTFREUNDE das Blog über Kunst, Künstler und Ausstellungen

Sa Januar 18th, 2014

Ideen für Kunst am Bau gesucht – Wettbewerb

Die pbr Planungsbüro Rohling AG errichtet eine neue Unternehmenszentrale auf dem Gelände der ehemaligen Scharnhorstkaserne in Osnabrück. Für die Gestaltung des Foyers und des Außenbereichs sowie die anschließende Realisierung hat das Architektur- und Ingenieurbüro nun einen Wettbewerb ausgelobt. An diesem Wettbewerb können Absolventen eines Universitäts- oder Fachhochschul-Studiengangs der Fachrichtungen Kunst, Visuelle Kommunikation, Grafik-Design, Produkt-Design, Fotografie und Architektur teilnehmen.

Kunst am BauVisualisierung Neubau

Eine fünfköpfige Jury aus Architektur-, Bau- und Kunstexperten wird über die Qualität der eingereichten Entwürfe entscheiden. Mit dem Beitrag soll der Künstler einen Raum im Neubau der pbr AG schaffen, der Menschen empfängt und Wohlbefinden erzeugt. Die drei besten Arbeiten werden mit Geldpreisen prämiert. Eine Wettbewerbssumme von 10.000,- € ist hierfür vorgesehen, die sich in 8.000 €, 1.250 € und 750 € für die ersten drei Preise aufteilt. Mit dem Betrag für den ersten Preis muss das Objekt auch realisiert werden, so dass keine zusätzlichen Gelder für die Umsetzung bereitgestellt werden.

Bewerbungsschluss ist der 22. Januar 2014. Die ausgewählten Wettbewerbsteilnehmer müssen bis zum 5. März 2014 ihren Entwurf einreichen. Die Agentur für Kommunikation Kuhl|Frenzel GmbH & Co. KG aus Osnabrück führt den Wettbewerb für die pbr AG durch. Die Bewerbungsformulare und die für die Bearbeitung wichtigen Wettbewerbsunterlagen können unter www.kuhlfrenzel.de und http://www.competitionline.com/de/ausschreibungen/156251 heruntergeladen werden.

[ad#ad-fuer-beitraege]




hier kommentieren to “Ideen für Kunst am Bau gesucht – Wettbewerb”

Dieser Beitrag wurde bislang nicht kommentiert.

Hinterlassen Sie eine Nachricht

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>