KUNSTFREUNDE das Blog über Kunst, Künstler und Ausstellungen

Mi September 7th, 2016

Revierkunst im alten Museum am Ostwall Dortmund

Zum fünften Mal lädt die Stadt Dortmund zur Künstlermesse Revierkunst ein. Im ehemaligen Museum am Ostwall, heute Baukunstarchiv NRW, Adresse Ostwall 7 in Dortmund kann man 70 Künstlerinnen und Künstler und ihren Arbeiten sehen.

Zu sehen ist alles was kreative Hände so produzieren. Kleider aus Glas im Bauhausstil -Installationen aus Glas – Skulpturen, denen man nicht im Dunkeln begegnen möchte – Fotogafien, die unser schönes Leben oder das im Abseits beschreiben – Malerei über Terror, Mut, Hoffnung und pure Lebensfreude – Szenen mit schönen, alten Kiosken – farbenfrohe Alltagsszenen – Sinnliches – Mysteriöses – Melancholisches – Neues aus der Graffitiszene – Unterwasserfußball – Komisches und Satirisches.
Und vieles mehr in 31 Räumen ca. 800 eigensinnigkraftvolle Arbeiten -Revierkunstpower eben – einmal zu kommen reicht da nicht aus – um alles zu sehen und alles zu verstehen.

Revierkunst

Bildquelle: Einladungskarte

An drei Ausstellungstagen gibt es darüber hinaus auch noch Programm. Zur Ausstellunseröffnung wird der Pianist Harald Köster spielen, am Samstag der Gitarrist Bernd Gast, am Sonntag tritt Natalie Mol mit einer Gesangs-Performance auf und vor der Preisverleihung singt der Männerchor Harmonie aus Dortmund.

Für den Gaumengenuss sind Titus Wallek von Kultur-Bistro Legato und Omid Aminian von Cocktail- & Baristaservice verantwortlich 😉

Der Revierkunstpreis wird vom Oberbürgermeister der Stadt Dortmund Ulrich Sierau am Sonntag um 17 Uhr überreicht.

Adresse: Ehemaliges Museum am Ostwall (damit ist nicht das U gemeint!)
44122 Dortmund, Ostwall 7

galerie-hoffmann-fabelwald-ausstellung31-7-2016




hier kommentieren to “Revierkunst im alten Museum am Ostwall Dortmund”

Dieser Beitrag wurde bislang nicht kommentiert.

Hinterlassen Sie eine Nachricht

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>