KUNSTFREUNDE das Blog über Kunst, Künstler und Ausstellungen

So Januar 3rd, 2016

Katalog Sterne fallen – Sollte in keiner Kunstbibliothek fehlen

Die Kunsthalle Kiel hatte vom 11.10.2014 bis zum 08.02.2015 die Ausstellung Sterne fallen: Von Boccioni bis Schiele. Der Erste Weltkrieg als Ende europäischer Künstlerwegeveranstaltet. Im Kern handelte es sich um eine Ausstellung mit Arbeiten von jungen während des 1. Weltkrieges gefallenen Künstlern, Künstlerinnen und Künstlern die im Umfeld, als Krankenschwestern oder Pfleger gestorben waren oder zu Opfern des Krieges und der damals grassierenden Spanischen Grippe geworden waren.

Die Ausstellung umfasste Arbeiten von sechzig Künstlern und zwei Künstlerinnen die aus 12 Nationen stammten. Es konnte sich dabei nur um eine Auswahl handeln von denen der zur Ausstellung erschienene Katalog handelt.

Der Katalog ist deshalb erwähnenswert, weil er nicht nur 2-sprachig ist, sondern kluge und gut geschriebene Aufsätze enthält, die sehr subtil und ausgewogen die alte Frage „Was wäre wenn,..“ aufnimmt, aber nicht in Spekulation verfällt, wie es so manch ein Biograf von jung verstorbenen Künstlern gerne tut.

Es wird sich an die harten Fakten gehalten und ein meist junges Werk, klar, klug und sachlich beschrieben. Und das macht den Wert der auch typografisch interessant aufbereiteten Schrift aus. Fast 600 biografische Nennungen sind der eigentliche Schatz dieser Schrift, die an dieser Stelle als Lexikon der vergangenen und oftmals fast untergegangenen Kunst der jungen Künstler zu werten ist.

Bildquelle: Cover des Kataloges

Hier können Entdeckungen gemacht werden, es kann ein kleiner Leitfaden sein, wenn z.B. Museen Nachlässe angeboten bekommen, wer ist das überhaupt und es wird so ein Desiderat der Forschung geschlossen, das als ersten Schritt ein „mehr“ in der Kenntnis des jeweiligen Werkes nach sich ziehen könnte. Auch ist für Auktionshäuser und Galerien die sich mit Kunst der Jahrhundertwende und ihren modernen Strömungen beschäftigen ein weiterer solider Fundamentstein hinzu gekommen.

Am wichtigsten ist aber sicher die wenigen Reste, Überreste von Lebenswerken, die meist vor gut 100 Jahren jäh zu Ende gingen zu sichern. Hier ist etwas das es lohnt aufzubewahren und bestensfalls öffentlich zugänglich zu machen.

Das Buch kann über den Shop der Kunsthalle Kiel oder den örtlichen Buchhandel bezogen werden:

Produktinformation: Sterne fallen: Von Boccioni bis Schiele. Der Erste Weltkrieg als Ende europäischer Künstlerwege, Hrsg.: Peter Thurmann, Anke Dornbach und Anette Hüsch
Texte: Peter Thurmann, Anke Dornbach und Anette Hüsch
250 Seiten, Deutsch und Englisch
186 Farb-Abb.
ISBN 978-3-937208-45-9, Preis an der Museumskasse: € 28,-

Von folgende Künstler wurden anlässlich der Ausstellung in Kiel Arbeiten gezeigt: Künstler: Louis Abel-Truchet, Paul Adametz, Anton Albers d.J., Hans Barthelmeß, Josef Berchtold, Benno Berneis, Ernst Bischoff-Culm, Umberto Boccioni, Walther Bötticher, Hanns Bolz, Aroldo Bonzagni, Hans Beppo Borschke, Wladimir Burljuk, Ernst Burmester, Gustav Crecelius, Raymond Duchamp-Villon, Leopold Durm, Hans am Ende, Joë English, Hans Fuglsang, Henri Gaudier-Brzeska, Gustav Gildemeister, Harold Gilman, Hans Gsell, Raymond de la Haye, Franz Henseler, Franz Hofer, Bruno Jacob, Gustav Kampmann, Bohumil Kubišta, Maximilian Kurzweil, Michail Le-Dantju, Wilhelm Lehmbruck, Hans Lesker, Siegfried von Leth, Friedrich Lissmann, Ivan Lönnberg, August Macke, Franz Marc, Wilhelm Morgner, Franz Nölken, Nadežda PetroviÄ, Jindřich Prucha, Waldemar Rösler, Walter Rosam, Olga Rozanowa, Antonio Sant’Elia, Kurt Schäfer, Egon Schiele, Jules Schmalzigaug, Götz von Seckendorff, Rudolf Sievers, Amadeo de Souza-Cardoso, Hermann Stemmler, Hermann Stenner, Hans Sutter, Karl Thylmann, Albert Weisgerber, Konrad Westermayr, Josef Alfons Wirth




1 Kommentar to “Katalog Sterne fallen – Sollte in keiner Kunstbibliothek fehlen”

Anna Blume sagte:

Danke für Ihren Kommentar zur Ausstellung bzw. dessen Katalog. Wer zum Künstler Götz v. Seckendorff, der mit 24 Jahren fiel, mehr wissen möchte, findet einige Werke auf der Seite http://www.vonradetzky.de/seckendorff.html

Mo 11. April 2016 at 22:46

Hinterlassen Sie eine Nachricht

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>