KUNSTFREUNDE das Blog über Kunst, Künstler und Ausstellungen

Di August 22nd, 2017

Kunstverein Bielefeld zeigt Facetunes

Der Kunstverein Bielefeld meldet sich aus der Sommerpause zurück und lädt zu seiner nächsten Ausstellungseröffnung ein. Unter dem Titel FACETUNES wird ab dem

26. AUGUST  eine Gruppenausstellung mit Beiträgen von Paolo Cirio, Kate Cooper, Albrecht Fuchs, Thomas Hirschhorn, Annette Kelm, Oliver Laric, Birgit Megerle, Michaela Meise und Britta Thie gezeigt.

Das natürliche Gesicht ist bis heute ein Zeichen von Individualität, persönlichem Ausdruck und Wahrhaftigkeit. Die Gesichtserkennung hat sich als Standard biometrischer Verfahren und der visuellen Datenanalyse etabliert. Gleichzeitig löst sich dieses echte Abbild des menschlichen Antlitz im Zeitalter von digitaler Bildbearbeitung, 3D-Scans und Renderings endgültig auf. Das »Face« wird zur »Surface«, die individuellen Merkmale algorithmisch geglättet. Kein soziales Netzwerk und keine Nachrichten-App, die nicht nach einem Profilbild verlangen. Denn die Bedeutung des eigenen Gesichts entsteht erst im Gegenüber des Anderen.

Das Gesicht steht zugleich in enger Verbindung zu einer politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Teilhabe. Gesichter bestimmen die Medien, sie beeinflussen Meinungen und Haltungen. Wir können unser Gesicht zeigen, aber auch verlieren. Dem Bekenntnis zum offen getragenen Gesicht, steht eine Kultur der Verschleierung und Verpixelung gegenüber.

Vor diesem Hintergrund beschäftigt sich »FaceTunes« mit den aktuellen Bedingungen des Gesichts und seiner bildlichen Darstellung innerhalb der zeitgenössischen Kunst. Präsentiert werden unter anderem Videos, Fotografien, Malerei und Zeichnungen bis hin zu Installationen und Objekten. Die Ausstellung fragt nach der bedeutenden Rolle des Porträts in der heutigen Zeit ebenso wie nach der zunehmenden Akzeptanz künstlicher Gesichter. Sie entwickelt Betrachtungsmöglichkeiten auf das menschliche Gesicht, die über traditionelle Vorstellungen des Porträts, das Verhältnis von Gesicht und Maske oder einen Selfie-Boom hinausgehen. »FaceTunes« möchte unter Mitwirkung zeitgenössischer KünstlerInnen das Gesicht als vielstimmiges Medium im Spannungsfeld von Gesichtlichkeit und Gesichtslosigkeit untersuchen.

 

Zur Ausstellung erscheint eine 32-seitige Broschüre (Deutsch-Englisch) mit weiterführenden Texten von Judith Heßler und Thomas Thiel (ISBN 978-3-941735-40-8). Laufzeit der Ausstellung vom 26.08 bis zum 05. NOVEMBER 2017




hier kommentieren to “Kunstverein Bielefeld zeigt Facetunes”

Dieser Beitrag wurde bislang nicht kommentiert.

Hinterlassen Sie eine Nachricht

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>