KUNSTFREUNDE das Blog über Kunst, Künstler und Ausstellungen

Mi Juni 5th, 2013

Ausstellungskooperation der Kunsthalle Bielefeld und der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden

2 x 44 Wände, 2 x 24 Künstler, 2 Orte – das sind die Eckdaten einer Kooperation der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden und der Kunsthalle Bielefeld.

Kunsthalle Bielefeld

Lawrence Weiner, Cat. #1055 (2012)
IN THE MIDDLE OF IN THE MIDDLE OF IN THE MIDDLE OF, Material: LANGUAGE + THE MATERIALS REFERRED TO, (Entwurf für Bielefeld), courtesy of the artist.

Im Fokus der Präsentationen «Auf Zeit. Wandbilder – Bildwände» in Bielefeld und «Auf Zeit. Was hinter dem Putz steckt» in Baden-Baden steht die Wandmalerei seit den 1960er-Jahren. Die Beschäftigung der Künstler mit dem Raum außerhalb der klassischen Bildgrenzen, der sogenannte Ausstieg aus dem Bild, wie ihn der Kunsthistoriker Laszlo Glozer in der Kunst des 20. Jahrhunderts beobachtet hat, markiert die Sprengkraft dieser wegweisenden Kunstform.

Rinus van de Velde

Rinus Van de Velde, The scene unfolds slowly. (…), 2013, (Entwurf für Kunsthalle Bielefeld), courtesy Galerie Zink, Berlin.

Einst als rebellische Geste gegenüber dem Kunstmarkt verstanden, sind temporäre Wandarbeiten und -installationen heute fester Bestandteil zeitgenössischer Kunstproduktion. «Auf Zeit» wirft einen Blick in die Vergangenheit und Gegenwart der Wandmalerei. Sowohl in Baden-Baden als auch in Bielefeld werden dazu zentrale Arbeiten etwa von Sol LeWitt, Lawrence Weiner, Blinky Palermo und Richard Tuttle rekonstruiert. Den Bogen in die Gegenwart schlagen aktuelle Arbeiten beispielsweise von Ernst Caramelle, Douglas Gordon, Arturo Herrera, Kay Rosen, Anri Sala, oder Kara Walker.

Zu den Ausstellungen erscheint ein gemeinsamer umfangreicher Katalog im Verlag der Buchhandlung Walther König. Die Ausstellung «Auf Zeit. Wandbilder – Bildwände» wird von der Kulturstiftung des Bundes und der Kulturstiftung pro Bielefeld gefördert.




hier kommentieren to “Ausstellungskooperation der Kunsthalle Bielefeld und der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden”

Dieser Beitrag wurde bislang nicht kommentiert.

Hinterlassen Sie eine Nachricht

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>