KUNSTFREUNDE das Blog über Kunst, Künstler und Ausstellungen

Do Juli 16th, 2015

Förderpreises der Bayerischen Sparkasse für das Museum im Kulturspeicher

Glückwunsch nach Würzburg:
Auf dem diesjährigen Bayerischen Museumstag in Kulmbach am 09. Juli 2015 wurde der Förderpreis „Vermittlung im Museum“ von der Bayerischen Sparkassenstiftung an die Museumspädagogik des Museum im Kulturspeicher verliehen.

MuseumKulturspeicher

Bildquelle: Dr. Tobias Hammerl, Stadtmuseum Herzogskasten Abensberg sowie Friederike Kotouc von der Kunsthalle Schweinfurt und Christiane Rolfs mit Anna Logemann und Sonja Schweiger vom Museum im Kulturspeicher Würzburg freuen sich über den Förderpreis „Vermittlung im Museum“, mit dem Mitglied des Vorstands der Versicherungskammer Bayern, der Leiterin der Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern, Dr. Astrid Pellengahr und Staatsminister für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst Dr.Ludwig Spaenle, Foto: Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern/Vivi D’Angelo

Die Museumspädagogik wurde für das konzipierte, inklusive Projekt „Sinnbilder- Kunst mit allen

Sinnen“ ausgezeichnet. Hierbei sollen in Zusammenarbeit mit SchülerInnen mit Sehbeeinträchtigungen „Erlebnisfelder“ erstellt werden. Dabei handelt es sich um Hands-on-Stationen zu Kunstwerken, die speziell über den Tast-, Geruchs- und Gehörsinn erfahrbar gemacht werden sollen. Diese werden mobil im Museum im Kulturspeicher aufgestellt. Für SchülerInnen im Alter von 10-12 Jahren an Regelschulen besteht daraufhin die Möglichkeit an Führungen teilzunehmen, die von SchülerInnen mit Sehbeeinträchtigung angeboten werden. Kreativstationen bieten eine weitere Möglichkeit der Auseinandersetzung mit den Kunstwerken im Museum. Mit den inklusiven Erlebnisfeldern sollen alle interessierten Besucher des Museums mit und ohne Beeinträchtigung angesprochen werden. Das Projekt bietet allen Besuchern die Chance, den Sehsinn während der Ausstellung zurückzustellen und sich auf andere Sinne einzulassen. Dabei soll insbesondere ein Austausch über die unterschiedlichen Erfahrungen angeregt werden.

Gemeinsam mit der Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern hat die Bayerische Sparkassenstiftung den Förderpreis „Vermittlung im Museum“ erstmals im März 2015 ausgelobt. Mit Hilfe des Preisgeldes können methodisch und/oder technisch innovative Vermittlungsansätze umgesetzt werden. Ziel ist es, die Vermittlungsbemühungen in den bayerischen nichtstaatlichen Museen und Ausstellungshäusern zu würdigen und nachhaltig zu fördern. Mit rund 40 eingereichten Vorschlägen erfuhr der Wettbewerb auf Anhieb große Resonanz. Seit vielen Jahren fördert die Bayerische Sparkassenstiftung innovative Konzepte der Vermittlung musealer Inhalte.

Klarheit-und-Opulenz-w




hier kommentieren to “Förderpreises der Bayerischen Sparkasse für das Museum im Kulturspeicher”

Dieser Beitrag wurde bislang nicht kommentiert.

Hinterlassen Sie eine Nachricht

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>