KUNSTFREUNDE das Blog über Kunst, Künstler und Ausstellungen

Di Juni 9th, 2015

Ausschreibung für den zweiten International Light Art Award

Ab Januar 2016 können Licht- Künstlerinnen und Künstler ihre Konzepte einreichen. Nach dem erfolgreichen Auftakt des International Light Art Award im Januar diesen Jahres, freuen sich die Initiatoren – das Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna und die RWE Stiftung für Energie und Gesellschaft – die Fortsetzung des Nachwuchspreises für Lichtkunst bekanntzugeben: Ab Januar 2016 sind Lichtkünstler aus aller Welt aufgerufen, ihre Konzepte beim Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna einzureichen, um sich einer internationalen Jury zu stellen. Die Preisverleihung erfolgt im April 2017. Der Gewinner des ILAA erhält ein Preisgeld von 10.000 Euro. Darüber hinaus werden die prämierten Installationen der erst-, zweit- und drittplatzierten Künstler ab April 2017 in den Ausstellungsräumen des Museums in Unna öffentlich zu sehen sein.

Header_Website_Logo_2015_c3e3cd20f0

Bildquelle: Logo des LichtKunstPreises

Als Neuerung zur ersten Edition, bei der ein mehr als 30-köpfiges internationales Recommendation Committee Vorschläge für potentielle Teilnehmer erarbeitete, wird die zweite Ausgabe des International Light Art Award als offener Wettbewerb ausgeschrieben. „Mit der Öffnung der Ausschreibung möchten wir umfassend Künstler ermutigen, Konzepte einzureichen. Der International Light Art Award soll sich nach dem vielversprechenden Start in diesem Jahr als nachhaltige Plattform der Künstlerförderung etablieren“, sagt John Jaspers, Direktor des Zentrums für Internationale Lichtkunst im Hinblick auf die zweite Edition des ILAA. Ziel des Preises und der begleitenden Ausstellung ist es, die Lichtkunst stärker in den Fokus der Gesellschaft zu rücken. Er fördert Künstler und Künstlerinnen, die sich den zahlreichen Herausforderungen dieses jungen Genres stellen und die Lichtkunst innovativ und kreativ weiterentwickeln.

Die aktuelle Ausstellung „The Future of Light Art“ mit den Siegerarbeiten des ersten International Light Art Award läuft noch bis zum 28. Juni 2015 im Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna/a>.

Ausführliche Informationen zum ILAA und den Teilnehmern der ersten Edition unter www.ilaa.eu und auf Facebook (ILAA).

Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna

Das weltweit einzige Museum, das spezialisiert ist auf die Präsentation von Lichtkunst, wurde 2001 gegründet. Es vereint in den zehn Meter unter der Erde gelegenen Kühl- und Lagerräumen der ehemaligen Lindenbrauerei die wichtigsten internationalen Positionen der Lichtkunst. Alle Installationen wurden eigens für die Räume vor Ort geschaffen, darunter Werke von James Turrell, Christian Boltanski, Ólafur Elíasson, Rebecca Horn, Li Hui, Joseph Kosuth, Brigitte Kowanz, Mischa Kuball, Christina Kubisch, Mario Merz, François Morellet, Jan van Munster, Stefan Reusse und Keith Sonnier.

Klarheit-und-Opulenz-w




hier kommentieren to “Ausschreibung für den zweiten International Light Art Award”

Dieser Beitrag wurde bislang nicht kommentiert.

Hinterlassen Sie eine Nachricht

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>