KUNSTFREUNDE das Blog über Kunst, Künstler und Ausstellungen

Mo April 28th, 2008

Wohin in Genf, wenn man nicht zur UEFA Euro 2008 will?

Die mediteranste Stadt der diesjährigen Fussball Europameisterschaft ist eindeutig die Schweizer Stadt Genf.

Euro 08 Count down uhr genf

Die ist so typisch Schweiz, dass sie eigentlich in Frankreich erfunden worden ist. Multikulti ,diese Eidgenossenschaft! Die passende Ausstellung zu diesem Thema ist aber in ZürichShifting Identities„.kunsthaus-zurich-shifting-identities.JPG

Das mediterane Lebensgefühl kann man am besten direkt am See geniessen. Auch das ist ja eine Art Kultur. Etwas weiter hoch, auf der Höhe der Fontäne, gegenüber den teuren Hotels gibt es herrlich improvisierte Strandbars. Auch für Sitzmöbel ist gesorgt, s.Bild. Das Dosenbier ist gekühlt und ungeniessbar wie überall auf der Welt (außer Australien) und man ist weit weg vom Fussballrummel.
genfer see mit strandbar

Auch der UNO-Berg ist etwas abseits, allerdings nicht so gesellig. Kultur und Kunst haben es im calvinistischen Genf etwas schwer, aber die Lebensart ist um so besser. Und wenn man mit Menschen reist die Fussball geschaut haben, sind das schöne Treffpunkte, um den unterschiedlichen Gang des Abends mit einander auszutauschen. Hier Teil 1, Teil 3 und Teil 4 der Serie




5 Kommentare to “Wohin in Genf, wenn man nicht zur UEFA Euro 2008 will?”

Wohin in Zürich, wenn man nicht zur UEFA Euro 2008 will? | kunstfreunde sagte:

[…] Start der vierteiligen Serie “Wohin in … während der UEFA Euro 08 in der Schweiz, wenn man nicht zum Fussball will”. Teil 2 ist hier. […]

Mo 28. April 2008 at 21:26

Wohin in Basel, wenn man nicht zur UEFA Euro 2008 will? | kunstfreunde sagte:

[…] residiert in einem großen Pavillion in Riehen ganz in der Nähe von Basel. Hier Teil 1 und Teil 2 der […]

So 4. Mai 2008 at 21:57

ali sagte:

Für Bibliophile empfehle ich als Museum die .

Weinliebhaber sollten sich in den begeben. Wie ich finde die charmanteste Weinbar in Genf. Während der Fussball WM vor zwei Jahren warben sie mit einem Schild „Hier keine Grossleinwand“.

Mo 19. Mai 2008 at 00:56

ali sagte:

Irgendwas hat da mit den html tags nicht geklappt. Hier also die Links einzeln:

Museum der Fondation Bodmer: http://www.scienceblogs.de/zoonpolitikon/2008/04/wallfahrtsort-fur-bibliophile.php

Boulevard du Vin:
http://www.boulevard-du-vin.ch/

Sorry.

Mo 19. Mai 2008 at 00:58

Wohin in Bern, wenn man nicht zur UEFA Euro 2008 will? | kunstfreunde sagte:

[…] in …, Schweizer Euro 08 Austragungsorte und das Alternativprogramm zum Fussball, Teil 1, Teil 2, Teil […]

Mo 8. Mai 2017 at 15:24

Hinterlassen Sie eine Nachricht

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>