KUNSTFREUNDE das Blog über Kunst, Künstler und Ausstellungen

So März 2nd, 2008

Warhol in Düsseldorf – Warholizer im Selbsttest

Das NRW-Forum Kultur und Wirtschaft zeigt noch bis zum 13.04.2008 die Ausstellung „Andy Warhol – Myths“. Zwar sind nur 10 Grafiken von Andy Warhol zu sehen, aber sie sind exemplarisch für die Arbeit des PopArt-Papstes. Wie kam er zu seinen Motiven, ist die Leitfrage der kleinen Ausstellung. Sie sind zu finden in den amerikanischen Alltagsmythen, die sich bis heute ungebrochen halten und daher die universale Verständlichkeit von Warhols Kunst ausmachen. Werbung, Massenmedien, Castingshows, das volle Programm eben.

Wie hat die Warholfactory gearbeitet und wie wurden die einzelnen Arbeitsschritte entwickelt? Jenseits der digitalen Medien, die es damals noch nicht gab! Und da es ein gute Ausstellulng ist, werden die Motive in ihre kunsthistorischen Kontexte gestellt. Das hört sich langweiliger an als es ist, da man als Besucher so nachvollziehen kann wie komplex das System PopArt ist. Der gut gemachte Katalog ist ebenfalls empfehlenswert. Und wer so richtig in PopArt eintauchen will, dem sei der Warholizer empfohlen. Dort kann man selber oder ein liebstes Stück zur PopArt werden.

Hier ein Selbstversuch:

test-warholizer.bmp




6 Kommentare to “Warhol in Düsseldorf – Warholizer im Selbsttest”

Warhol sagte:

Ist bestimmt sehenswert, die kleine Warhol Ausstellung.
Viele Grüße
http://www.galleryy.net

Di 18. März 2008 at 23:05

Andy Warhol - Ladies and Gentlemen | kunstfreunde sagte:

[…] schönes Beispiel wie Pop Art im allgemeinen und Andy Warhols Factory im besonderen gearbeitet hat, kann man an dem Werkzyklus […]

Sa 26. Juli 2008 at 09:58

Pop Art Ausstellung in Ravensburg sagte:

[…] Jahren bekannt gewordenen Pop Art Künstler. Neben Roy Lichtenstein, James Rosenquist und Andy Warhol gehört Tom Wesselmann zu den wichtigsten und prominentesten Künstlern der New Yorker Pop […]

Do 9. Oktober 2008 at 21:11

Obama-me ist die Antwort auf den Warholizer | kunstfreunde sagte:

[…] schon den Warholizer probiert hat, der wird natürlich vor dem Obama-me Generator nicht halt machen. Und wacker geht […]

So 1. Februar 2009 at 23:59

Andy Warhol in Deutschland auf Tour, heute Oldenburg | kunstfreunde sagte:

[…] und zu dem Kennzeichen der Pop Art überhaupt. Zum digitalen Selbsttest sei der “Warholizer” empfohlen. Zum Druckverfahren erklärt er selbst: „Beim Siebdruck nimmt man eine […]

Di 10. Februar 2009 at 17:53

Hans sagte:

Ich finde Warhol klasse. Ich gehe gern auf alle Azsstellungen wo Werke von ihm ausgestellt werden

Mi 9. Dezember 2009 at 10:52

Hinterlassen Sie eine Nachricht

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>