KUNSTFREUNDE das Blog über Kunst, Künstler und Ausstellungen

Fr März 9th, 2012

Und so kanns gehen: LehmbruckMuseum Duisburg bis auf Weiteres geschlossen (9. März 2012)

Noch tolle Ausstellungen am Laufen, ein spannendes Programm vor der Brust und dann das:
Nach einer Verfügung der Bauaufsicht der Stadt Duisburg wird das
LehmbruckMuseum bis auf Weiteres geschlossen. Die Behörde hatte nach einer
Gebäudebegehung die Nutzung der Galerie des Lehmbruck-Trakts sowie der
großen Glashalle untersagt, wodurch der Betrieb des Museums nicht mehr
gewährleistet werden kann.

Grund für die Verfügung sind Sicherheitsbedenken in Bezug auf die seit 1964
vorhandenen Geländer des Lehmbruck-Trakts beziehungsweise die ebenfalls seit
1964 in der Glashalle installierten Deckenplatten. „Es ist sehr, sehr
bedauerlich, dass es zu dieser vorsorglichen Schließung kommen muss“,
kommentiert Raimund Stecker, Direktor des Hauses, die Entscheidung, durch
die auch die Finissage der Ausstellung von Georg Hornemann ausfallen muss.

Die Eröffnung der Ausstellungen von Martina Klein und Fabián Marcaccio
werden auf unbestimmte Zeit verschoben. „Wir sehen es als unsere Pflicht an
und tun alles in unserer Macht stehende, um keine Ausstellung absagen zu
müssen“, so Raimund Stecker. Die Präsentation von Georg Hornemann soll,
sobald es nach ersten Maßnahmen möglich ist, wieder zugänglich gemacht und
anschließend für weitere zwei Wochen gezeigt werden. „Natürlich verstehe und
unterstütze ich jede Gefahrenabwendung“, so Stecker weiter. „Aber wir müssen
uns nun endlich dringend mit dem Immobilienmanagement Duisburg
zusammensetzen, um über den Sanierungsbedarf des Museums und einen Zeitplan
der Sanierungsarbeiten zu sprechen. Es geht ja nicht nur um Gefahrenabwehr,
es regnet auch noch durchs Dach und der Teich wartet ebenfalls seit Jahren
auf seiner Wiederherstellung.“

„Das Immobilienmanagement Duisburg wird ab Montag alles dafür tun, dass die
Mängel im LehmbruckMuseum schnellstmöglich behoben und das Haus wieder für
das Publikum geöffnet werden kann“, versichert Stadtdirektor Dr. Peter
Greulich. „So unangenehm die Situation auch sein mag, aber Sicherheit geht
vor.“ Der Abbau der Deckenplatten wird nach ersten Schätzungen des IMD etwa
eine Woche dauern.




1 Kommentar to “Und so kanns gehen: LehmbruckMuseum Duisburg bis auf Weiteres geschlossen (9. März 2012)”

Lehmbruck mit Bauhelm – das LehmbruckMuseum kann teilweise wiedereröffnet werden | kunstfreunde sagte:

[…] ist das demnächst auch immer in Duisburg im Lehmbruckmuseum der Fall. Lehmbrucks Knieende mit dem […]

Mi 14. März 2012 at 16:08

Hinterlassen Sie eine Nachricht

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>