KUNSTFREUNDE das Blog über Kunst, Künstler und Ausstellungen

Mi September 5th, 2012

Tony Cragg in Hannover – Kestnergesellschaft zeigt Kunstausstellung Matrix

Die Kestnergesellschaft in Hannover zeigt vom 14. September bis zum 4. November 2012 eine Kombination aus neuen, noch nie gezeigten Arbeiten und früheren Werken des Bildhauers Tony Cragg. Die Ausstellung, die in den Räumen der Kestnergesellschaft und der NORD/LB art gallery präsentiert wird, vermittelt ein Bild des vielschichtigen Schaffens des international bedeutenden Künstlers.

Anhand von ausgesuchten Einzelstücken aus unterschiedlichen Schaffensperioden wird die Matrix Craggs gespiegelt: Raumgreifende Werke sind genauso vertreten wie kleinere Skulpturen, Zeichnungen, Drucke und Grafiken. Die kestnergesellschaft verdeutlicht damit Einflüsse und Arbeitsweise des Bildhauers und bietet einen Einblick in sein umfassendes Werk.

Skulpturen der Werkserien „Early Forms“ und „Rational Beings“, die vorwiegend in den letzten zwei Jahrzehnten entstanden, werden ausgestellt neben früheren Arbeiten, die deutlich von einer Auseinandersetzung mit der Arte Povera und Land Art des jungen Craggs sprechen.

Über das Sammeln, Ordnen und Verbinden gefundener Materialien aus seiner Umgebung thematisierte Cragg Anfang der 1980er-Jahre die vielfältigen Beziehungen des Menschen zu seiner Umwelt. Diese bilden noch heute zusammen mit einem ausgeprägten Interesse für organische und molekulare Prozesse und Formen einen inhaltlichen Schwerpunkt im Werk von Cragg, der mit der Schaffung jeder neuen Skulptur Energien und Potenzial des von ihm bearbeiteten Materials freisetzt.

Die Ausstellung ist von Freitag,den 14. September 2012 bis Sonntag, den 4. November 2012 in der Kestnergesellschaft Hannover zu sehen.




hier kommentieren to “Tony Cragg in Hannover – Kestnergesellschaft zeigt Kunstausstellung Matrix”

Dieser Beitrag wurde bislang nicht kommentiert.

Hinterlassen Sie eine Nachricht

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>