KUNSTFREUNDE das Blog über Kunst, Künstler und Ausstellungen

Do März 19th, 2015

Stuttgart mag Oskar Schlemmer

Die Ausstellung zu Oskar Schlemmer wird verlängert!
»Oskar Schlemmer – Visionen einer neuen Welt« ist bis Sonntag, den 19. April, zu sehen Weiterhin ist der Besucherandrang in die Große Landesausstellung ungebrochen hoch. Sie wird nun um zwei Wochen verlängert.

Oskar_Schlemmer Bildquelle: Staatsgalerie Stuttgart, Oskar Schlemmer

Prof. Dr. Christiane Lange, Direktorin der Staatsgalerie Stuttgart, freut sich über den Erfolg: „Mit dieser Ausstellung feiert Oskar Schlemmer ein längst überfälliges Comeback. Die schon jetzt weit über 100.000 Besucher wie auch die internationale Anerkennung bestätigen es: Hier ist das Werk eines großen Bauhauskünstlers zu sehen! Unsere großzügigen Leihgeber und Partner ermöglichen eine Verlängerung der Ausstellung und unseren Besuchern die Chance, diese umfassende Werkschau zu Schlemmer noch zwei weitere Wochen zu sehen.“

Dr. Axel Nawrath, Vorsitzender des Vorstandes der L-Bank, kommentierte das große allgemeine Interesse an der Ausstellung: „Es gibt gewissermaßen einen Idealfall, den sich jeder Kultursponsor wünscht – nämlich ein Vorhaben zu unterstützen, das inhaltliche Qualität für viele Menschen zugänglich macht. Mit ihrer Schlemmer-Retrospektive hat die Staatsgalerie genau das erreicht, sowohl die Fachwelt als auch ein breites Publikum waren und sind begeistert.“

Oskar Schlemmer ist einer der vielseitigsten Künstler der Moderne: Maler, Bildhauer, Bühnenbildner und Schöpfer des »Triadischen Balletts«. Mit 270 Gemälden, Aquarellen, Zeichnungen, Skulpturen, Fotografien und Originalkostümen sowie bisher unveröffentlichten Dokumenten werden alle Facetten dieses Bauhauskünstlers in der umfassenden Werkschau erfahrbar. Ergänzend sind im Graphik-Kabinett rund 40 Gemälde, Zeichnungen und Druckgraphiken von Künstlern wie Adolf Hölzel, Willi Baumeister, Otto Meyer-Amden und Johannes Itten sowie anderen zu sehen, die Schlemmer während seiner Zeit an der Stuttgarter Akademie zwischen 1906 und 1919 begleitet haben.

In der Staatsgalerie Stuttgart befinden sich sowohl der Nachlass im Archiv Oskar Schlemmer als auch der größte Museumsbestand seiner Werke.

Auch während der Verlängerung der Ausstellung werden zusätzliche Führungen angeboten.
Öffentliche Führungen für Erwachsene

dienstags bis freitags um 15 und 16 Uhr
donnerstags zusätzlich um 18.30 Uhr
samstags und sonntags um 12, 14, 15 und 16 Uhr




hier kommentieren to “Stuttgart mag Oskar Schlemmer”

Dieser Beitrag wurde bislang nicht kommentiert.

Hinterlassen Sie eine Nachricht

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>