KUNSTFREUNDE das Blog über Kunst, Künstler und Ausstellungen

Fr März 19th, 2010

Schönheiten vom Rhein – Ausstellung Marienbild um 1400

Die vielbeachtete Ausstellung „Das Marienbild um 1400“ im Rheinischen Landesmuseums Bonn ist bis zum Pfingstmontag, 24. Mai 2010 verlängert worden.

In der Geschichte des Marienbildes bilden die Jahrzehnte vor und um 1400 einen Höhepunkt. Dies ist vor allem den Bildhauern zu verdanken. Kaum je zuvor oder danach gelang den Künstlern eine so vollkommene Verbindung von irdischer und überirdischer Schönheit, Ideal und Realität, theologisch gehaltvoller Aussage und menschlicher Nähe.

Die zeitgenössische Frömmigkeit fand damals Ausdruck vor allem in Einzelstatuen der Muttergottes mit dem Kind und den Pietà-Gruppen, also den Bildwerken der Schmerzensmutter Maria unter dem Kreuz, die ihren toten Sohn im Schoß hält.

Die Ausstellung will die bisher nicht genügend gewürdigte und zum Teil falsch eingeordnete Kerngruppe der rheinischen Marienstatuen um 1400 zusammenstellen und zu ihrer Neubewertung beitragen. Sie wird zeigen, dass sich in diesen Werken die damaligen politischen, ökonomischen, gesellschaftlichen und kulturellen Strukturen des Rheinlandes abzeichnen. Die Eigenart der Marienbilder kann nur verstanden werden, wenn man den historischen Zusammenhang berücksichtigt.

Zur Ausstellung erscheint ein schön gestaltetes Begleitbuch. Mehr als 220 Abbildungen, viele neue fotografiert, zeigen die Schönheit der Marienbilder.

[ad#ad-fuer-beitraege]




hier kommentieren to “Schönheiten vom Rhein – Ausstellung Marienbild um 1400”

Dieser Beitrag wurde bislang nicht kommentiert.

Hinterlassen Sie eine Nachricht

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>