KUNSTFREUNDE das Blog über Kunst, Künstler und Ausstellungen

Do November 11th, 2010

Schloss Neuhaus zeigt Ausstellung mit Werken von Bernhard Heiliger

Die Städtische Galerie im Reithalle in Schloss Neuhaus, Paderborn hat sich langsam aber sicher zu einem Hort der Skulpturenausstellung in Deutschland gemausert. Noch bis zum 23.01.2011 wird die Ausstellung Bernhard Heiliger – Plastische Werke und Zeichnungen gezeigt

Heiliger zählt zu den Wegbereitern deutscher Plastik nach 1945. Seine von hoher Konsequenz geprägte künstlerische Entwicklung führt von der menschlichen Figur über zunehmend dynamisierte, vegetative Gebilde bis hin zu einer vom Gegenstand gelösten, absoluten Formensprache.
Eine bedeutende Werkgruppe im Oeuvre Heiligers bilden die Porträtköpfe, vorwiegend in den 1950er Jahren entstanden. u.a. Karl Hofer, Walter Gropius, O. E. Hasse, Theodor Heuss, Martin Heidegger saßen ihm Modell.

Überhaupt sind die 50er Jahre die der Porträtköpfe. Entstanden doch im nahe gelegenen Wiedenbrück in den Werkstätten der Bildhauer Vollmer, Hartmann und Moormann Porträtköpfe heimischer Industrieller, Geistlicher und Honoratioren.
Heiliger hat darüber hinaus selber zahlreiche Großplastiken im öffentlichen Raum geschaffen. Eine seiner bekanntesten Arbeiten ist die 7 Meter hohe Bronzeplastik „Flamme“ auf dem Ernst-Reuter-Platz in Berlin.
Die Ausstellung knüpft an eine Projektreihe, die sich der Erarbeitung und Präsentation moderner Bildhauerkunst im 20. Jahrhundert widmet: Aristide Maillol, Ernst Barlach, Alberto Giacometti und Gustav Seitz standen bisher auf dem Programm der Reithalle und belegen, dass Ostwestfalen-Lippe so maches Kleinod zu bieten hat.


[ad#ad-fuer-beitraege]




hier kommentieren to “Schloss Neuhaus zeigt Ausstellung mit Werken von Bernhard Heiliger”

Dieser Beitrag wurde bislang nicht kommentiert.

Hinterlassen Sie eine Nachricht

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>