KUNSTFREUNDE das Blog über Kunst, Künstler und Ausstellungen

Fr Mai 16th, 2008

Runde Kugeln wohin man schaut – Künstler sehen Golf – Great Shot

Erst kürzlich titelte das art-Magazin über die Trends findenden und Trends setzenden Kunstvereine der Republik. Einer der unermüdlichen Arbeiter an der Kunstfront im Land ist der Kunstverein Gütersloh. Erst kürzlich wurde dort eine vielbeachtete Jason Martin Ausstellung gezeigt. Jetzt wird die runde Kugel ins Visier genommen.

 

Aber nicht die Fussball-Kugel (von wegen Euro 08) nein die deutlich kleinere Golfkugel ist gemeint. Die Ausstellung Great Shot – Künstler sehen Golf ist eine Hommage an den Sport und zusätzlich ein Who is who der Kunstgeschichte. Arbeiten die sich mit Golf beschäftigen sind gesammelt worden und werden in Gütersloh erstmals präsentiert. Namen wie Georg Baselitz, Felix Droese, Gotthard Graubner, Jörg Immendorff, Maria Lassing, Markus Lüpertz, Günter Uecker und viele mehr haben Arbeiten zum Thema Golf gefertig. Diese werden in  Gütersloh vom 24. Mai bis 29. Juni 2008 gezeigt.

Sicher kann man sein, dass die Schau nicht nur Freunde des Golf begeistern wird, sondern auch Freunde der zeitgenössischen aktuellen Kunst in Deutschland. Nebenbei bemerkt ist der 24. Mai 2008 für Kunstfreunde in Gütersloh und darüber hinaus ein Termin, der für die Lange Nacht der Kunst steht, die dort zum 9.ten Male veranstaltet wird.

Save




2 Kommentare to “Runde Kugeln wohin man schaut – Künstler sehen Golf – Great Shot”

Great Shot - Ausstellung zum Thema Kunst und Golf im Kunstverein Gütersloh | kunstfreunde sagte:

[…] Das aber auch Golf als Ballsport unglaublich inspirierend ist, zeigt der Kunstverein Gütersloh in seiner aktuellen Ausstellung Great Shot. […]

Di 10. Juni 2008 at 17:02

Albert Baake sagte:

Hallo Frau Hoffmann,
leider entdecke ich erst jetzt ihre Info zu der Golfausstellung in Gütersloh.Ist in Zukunft noch etwas geplant? Mit meinen „Golflandschaften“ habe ich zur zeit viel Erfolg.Vielleicht können wir uns mal treffen. Würde mich sehr freuen sie kennenzulernen.
Mit freundlichen Grüßen
Albert Baake

Mi 17. September 2008 at 22:40

Hinterlassen Sie eine Nachricht

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>