KUNSTFREUNDE das Blog über Kunst, Künstler und Ausstellungen

So April 4th, 2010

Pierre Bonnard in Wuppertal – Kunstausstellung im Von-der-Heydtmuseum

Und nach dem einen Magier des Lichtes Claude Monet wird jetzt im Wuppertaler Von-der-Heydt-Museum eine große Ausstellung mit Werken von Pierre Bonnard (1867–1947)  gezeigt.

In über 120 Gemälden, Zeichnungen und Graphiken wird deutlich, dass Bonnard ein leuchtendes Kolorit, aber auch ungewöhnliche Blickwinkel bevorzugt hat. Wie viele Zeitgenossen war er von den japanischen Farbholzschnitten, die im 19. Jahrhundert in Europa Verbreitung fanden fasziniert. Sein Werk hat sich im Dialog mit anderen Künstlern entwickelt, um dann mit Hilfe von neuen Formen der Zwiesprache zur Reife zu gelangen, bis es selbst Objekt des Interesses von Kollegen wurde. Entsprechende Zeugnisse der Wahlverwandtschaft machen ausgewählte Werke Bonnards und anderer Künstler deutlich.

Die Glück, Sorglosigkeit und Entspannung vermittelnden Bilder Bonnards – insbesondere die von Gärten, Terrassen und Landschaften – gehören zu den fortschrittlichsten Werken, die die Malerei seiner Zeit hervorgebracht hat. Sie drücken von starker Naturverbundenheit gespeiste Empfindungen aus und sind gleichzeitig Experimente mit der Autonomie der Farbe. Bonnard hat zwar die Grenze zur Abstraktion nie überschritten, seine Grenzgänge aber haben weitergewirkt. Dabei sprengte er konventionelle Gattungsgrenzen; neben „reinen“ Landschaften, Figurenbildern, Stillleben und Interieurs schuf er zahlreiche Arbeiten, die weder ganz dem einen noch ganz dem anderen Genre zuzuordnen sind. Das er nie die Popularität der Kollegen Monet und Cezanne erreichte, sondern immer im Pulk mit den anderen wie Pissaro, Sisely, Seurat, etc mitschwamm, wollen die Wuppertaler jetzt auflösen.

Die Aufhebung überkommener Trennlinien verfolgte er wie kaum ein zweiter Künstler durch die Beschäftigung mit der Wirkung von Spiegeln und Fenstern als Übergangszone zwischen Innenleben und Außenwelt und als Ort der Begegnung verschiedener Sphären. Die Ausstellung wird vom 14.09.2010 bis zum 30.01.2011 gezeigt.

[ad#ad-fuer-beitraege]




1 Kommentar to “Pierre Bonnard in Wuppertal – Kunstausstellung im Von-der-Heydtmuseum”

Picasso-Museum zeigt Camille Pissarro | kunstfreunde sagte:

[…] fehlt zurecht in keiner Präsentation die sich mit impressionistischer Kunst beschäftigt, zählt er neben Claude Monet und Auguste Renoir zu den bedeutendsten […]

Di 22. Oktober 2013 at 12:26

Hinterlassen Sie eine Nachricht

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>