KUNSTFREUNDE das Blog über Kunst, Künstler und Ausstellungen

Mo Februar 23rd, 2009

Orange in seiner Zeit – Wohnlandschaften in Wolfsburg

Das Orangene in seiner Zeit, ein geflügeltes Wort für die volumig, wabernden Formen der Panton, Eames und Vasarely-Ära, die sich einer wachsenden und unverkramften Renaissance erfreut,
Vielleicht auch weil so viele Kunstinstitutionen die 60er mit Manson und der großen Unschuld, und dem 40ten Geburtstag dieser Ära landauf, landab feiern.

Das Kunstmuseum Wolfsburg geht jetzt  noch einen Schritt weiter und lässt legendäre Wohnlandschaften wieder entstehen. Lila, Orange, Mauve, Magenta in Schaumstoff und mit Lavalampen. Ein Mekka der dabei gewesenen und der fast Enkelgeneration, die das alles wieder hipp finden.

 

Verner Panton, Phantasy Landscape Visiona 2, 1970
Holz, Schaumstoff, Acryl, 240 x 600 x 800 cm, Kunstmuseum Wolfsburg, © Panton Design, Basel

Das es sich dabei fast um spacige SciFi-Kulissen handeln könnte, ist nicht von der Hand zu weisen, obwohl, das Wohnen im Zeitgeschmack und als Gesamtkunstwerk gedacht ja ein uralter Ansatz ist. Der Klassizismus kennt das, die Jugendstilbewegung usw.

Immer geht es aber um eins, den Menschen, der letztlich in der Welt ohne Schutz durch Behausung zu Grunde gehen würde ein passendes Heim, egal ob gemütlich, hauptsache warum und sicher zu geben.

Das die Ausstellungsmacher das mit einem geschickten Crossover durch alle Kunstgattungen und dem Design zu einem Erlebnisparcour machen, macht die Sache noch spannender. Das Individum, das sich selber erkennt und unbehaust im Weltall steht, skizziert die Anfangsidee des Menschen für Wohnen. Also eine Urangsterfahrung die niemand so dramatisch und tief empfunden malen konnte wie Caspar David Friedrich.

Aber, das ist das tröstliche der Ausstellung, da bleibt die Menschheit nicht stehen, sondern schafft sich zeittypische Wohnlandschaften, die manchmal an Wohnhöhlen erinnern. Vielleicht wiederholt sich auch Wohngeschichte, …

Im Kunstmuseum Wolfsburg noch bis zum 13. 4. 2009 zu sehen.

[ad#ad-fuer-beitraege]




2 Kommentare to “Orange in seiner Zeit – Wohnlandschaften in Wolfsburg”

Galerie sagte:

In der Tat – Es sieht super aus!

Werde mir dringend die Ausstellung in dem Wolfsburger Museum anschauen!!

Do 26. Februar 2009 at 22:50

TAGWERC sagte:

hallo,
für die jenigen die, die austellung verpasst haben ein kleiner trost in form
eines films von der "VISIONA 2" austellung.
film: 
VISIONA2
1970 von Verner PANTON.

viel spaß
beim schauen!

Fr 28. August 2009 at 13:32

Hinterlassen Sie eine Nachricht

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>