KUNSTFREUNDE das Blog über Kunst, Künstler und Ausstellungen

Do Oktober 6th, 2016

Opelvillen Rüsselsheim zeigen Felix Pötzsch „Empty Landscape“

Am kommenden Sonntag, 9. Oktober um 12 Uhr eröffnet Felix Pötzsch seine Ausstellung „Empty Landscape“ in der Schleuse der Opelvillen. Pötzsch (geb. 1984 in Chemnitz) lebt und arbeitet in Frankfurt am Main und Leipzig. In diesem Sommer hat er sein Studium in der Fachklasse Fotografie der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig abgeschlossen. In seiner ersten Einzelausstellung verbindet er in einer raumgreifenden Installation bildhauerische und malerische Elemente zu einer provokant vereinfachten Landschaft.

schleuse-felix-poetzsch-empty-landscape

Bildquelle: Felix Pötzsch, Schleuse

Der Betrachter trifft auf Darstellungen von Wasserfällen und Bergketten. Eine blau grundierte Leinwand mit weißen Wolken wird einem Gemälde gegenübergestellt, das Blätter auf grünen Grund zeigt. Sowohl das Wolken- als auch das Blattmotiv ist stark reduziert und angeschnitten. Eine Skulptur, die an den Querschnitt eines Berges erinnert, ist so im Raum platziert, dass die steinerne Rampe in der Mitte der Schleuse, wie eine Straße direkt in den Berg hineinzuführen scheint.

Ausstellung „Empty Landscape“ von Felix Pötzsch ist anschließend bis 6. November 2016 während der regulären Öffnungszeiten des Ausstellungshauses in der Schleuse der Opelvillen zu sehen.

artfair-galerie-hoffmann-banner




hier kommentieren to “Opelvillen Rüsselsheim zeigen Felix Pötzsch „Empty Landscape“”

Dieser Beitrag wurde bislang nicht kommentiert.

Hinterlassen Sie eine Nachricht

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>