KUNSTFREUNDE das Blog über Kunst, Künstler und Ausstellungen

Sa Juni 27th, 2015

Museum Franz Gertsch zeigt Ausstellung Andrea Heller. Paradoxie des Haufens

In der Kabinettausstellung im Museum Franz Gertsch in Burgdorf in der Schweiz zeigt Andrea Heller die Ausstellung Paradoxie des Haufens vom 04.07.bis zum 08.11.2015.
Die aktuelle Arbeiten die in der Ausstellung gezeigt werden sind mit Aquarell und Tusche auf Papier in verschiedenen Formaten ausgeführt. Sie geben so einen Einblick in ihr momentanes malerisches Schaffen. Dazu realisierte sie räumliche Objekte aus Glas, die mit den Papierarbeiten in Beziehung treten.

Andrea Heller (*1975) studierte an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg und an der Hochschule der Künste in Zürich. Sie erhielt bisher verschiedene Preise und Stipendien, darunter ein Atelierstipendium der Stiftung Binz39, einen Werkbeitrag des Kantons Zürich und ein Atelier der Stadt Zürich in der Cité des Arts, Paris. Andrea Heller ist Preisträgerin des Prix Anderfuhren 2014. Seit 2006 regelmässige Ausstellungstätigkeit im In- und Ausland. Die Künstlerin lebt und arbeitet im Raum Biel/Bienne.

Die Ausstellung wird kuratiert von Anna Wesle in Zusammenarbeit mit der Künstlerin. Im Rahmen der Ausstellung findet am Sonntag, den 25. Oktober 2015 von 11 – 12 Uhr ein Künstlergespräch mit Andrea Heller statt.




hier kommentieren to “Museum Franz Gertsch zeigt Ausstellung Andrea Heller. Paradoxie des Haufens”

Dieser Beitrag wurde bislang nicht kommentiert.

Hinterlassen Sie eine Nachricht

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>