KUNSTFREUNDE das Blog über Kunst, Künstler und Ausstellungen

Do Februar 23rd, 2017

Museum Abtei Liesborn zeigt „Kreuzphänomene“ von Bernard Langerock

Während der diesjährigen Passionszeit wird in der Kreuzsammlung des Museums Abtei Liesborn eine Fotoinstallation präsentiert. Die Installation trägt den Titel “Kreuz-phänomene” und besteht aus 43 gerahmten Fotografien, die zwischen 2008 und 2015 von Bernard Langerock (*1953 in Belgien, lebt und arbeitet in Düsseldorf) geschaffen wurden. Die Arbeiten liegen auf weißen Kissen auf dem Boden, was ihnen etwas Schwebendes verleiht. Sie scheinen sich zwischen Himmel und Erde zu befinden.

Bildquelle: Museum Abtei Liesborn

Bernard Langerock entdeckt in alltäglichen Kontexten Kreuzformen. Seine Fotoarbeiten spielen mit der Wahrnehmung des Betrachters. Eine Horizontale, die eine Vertikale im oberen Drittel kreuzt wird von Menschen, die christlich geprägt sind, als lateinisches Kreuz bzw. als Kreuz Christi gedeutet. Zufällige Erscheinungen – vom Künstler als Kreuzphänomene bezeichnet – werden durch den deutenden Blick des Fotografen und des Betrachters mit komplexen inhaltlichen Assoziationen aufgeladen.

Eine Kreuzerscheinung in Bremerhaven besteht aus einer schweren, gespannten Kette, welche den horizontalen Balken des Kreuzes darstellt und einer unscharfen Vertikalen. Die gespannte Kette weckt die Assoziation, dass es Christus durch seinen Kreuzestod gelungen ist, die Ketten des Todes zu sprengen. Die unscharfe, Erde und Himmel verbindende Vertikale steht in starkem Kontrast zur schweren Kette und verweist auf die transzendent-spirituelle Dimension des Kreuzigungsgeschehens. In dieser Ambivalenz erinnert die Arbeit an die „alten“ Kreuze, die in Liesborn zu sehen sind. Nicht wenige von ihnen thematisieren die zwei Naturen Jesu: die menschliche und die göttliche. Als Mensch hat er gelitten und ist gestorben. Seine göttliche Natur ermöglichte die Überwindung des Todes und die Auferstehung.

Dieses exemplarische Bildbeispiel verdeutlicht, dass sich die Besucher der Ausstellung auf eine individuelle Entdeckungsreise begeben, deren Verlauf von ihren eigenen Assoziationen geprägt wird.
Laufzeit der Ausstellung „Kreuzphänomene“ – Installation mit Fotografien von Bernard Langerock ist vom 1. März bis 15. April 2017

Öffnungszeiten des Museums Abtei Liesborn:
Di-Fr: 9-12 und 14-17 Uhr
Sa. + So.: 14-17 Uhr
Karfreitag geschlossen

Save




hier kommentieren to “Museum Abtei Liesborn zeigt „Kreuzphänomene“ von Bernard Langerock”

Dieser Beitrag wurde bislang nicht kommentiert.

Hinterlassen Sie eine Nachricht

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>