KUNSTFREUNDE das Blog über Kunst, Künstler und Ausstellungen

Mi Mai 28th, 2008

Max Ernst Museum Brühl zeigt Une semaine de bonté. Die Originalcollagen komplett

Das Max Ernst Museum in Brühl st zugegeben kein Geheimtipp mehr. Trotzdem ist das Museum, das der Landschaftsverband Rheinland unterhält jetzt wieder Schauplatz einer Weltpremiere. Noch bis zum 7. September wird die gesamte Druckvorlage für Ernsts Werk „Une semaine de bonté“ („Eine Woche der Güte“) erstmals komplett gezeigt.

Erstmals seit ihrer Entstehung 1933 können alle Blätter der berühmtesten Bildgeschichte des Surrealismus nach mehr als 70 Jahren vollständig der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Die Originale geben einen faszinierenden Einblick in die Arbeitsweise und außergewöhnliche Kreativität des großen Surrealisten.

 

Die Ausgangsmaterialien, die Max Ernst für seine Collagen verwendet, sind ausnahmslos Holzstiche illustrierter Populärromane, naturwissenschaftlicher Zeitschriften oder Verkaufskataloge des 19. Jahrhunderts, die er durch perfekte Schnitt- und Klebetechnik motivisch umdeutet.

Die so entstandenen visionären Bildwelten sind bis heute faszinierend aktuell. Die Ausstellung kommt aus Wien und wird zum Abschluss in die Hamburger Kunsthalle weiter wandern.

Save




1 Kommentar to “Max Ernst Museum Brühl zeigt Une semaine de bonté. Die Originalcollagen komplett”

Brühl im Rheinland - Blog - 28 May 2008 sagte:

[…] Max Ernst Museum Brühl zeigt Une semaine de bonté. Die … […]

Fr 18. September 2009 at 18:06

Hinterlassen Sie eine Nachricht

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>