KUNSTFREUNDE das Blog über Kunst, Künstler und Ausstellungen

Fr Januar 11th, 2013

Martin-Gropius Bau zeigt Fotokunst von Margaret Bourke-White

Der Martin-Gropius Bau in Berlin zeigt eine bemerkenswerte Fotoausstellung. Die Ausstellung zeigt Arbeiten der Fotografin
Margaret Bourke-White (1904-1971). Sie war in der männlich dominierten Welt der Fotografen Amerikas ein Medienstar. Margaret Bourke-Whites Fotografien sind einprägsame und heute weltberühmte Zeitzeugnisse. Als Fotojournalistin des Magazins „Life“ und als erste Kriegsfotografin der U.S.-Army dokumentierte sie die Ereignisse im Europa der 1930er und 1940er Jahre.
Die Ausstellung präsentiert das Werk der Fotografin mit 154 Aufnahmen, Briefen und Zeitschriften. Den Schwerpunkt bilden ihren Arbeiten, die in den 1930er und 40er-Jahren in der ehemaligen Sowjetunion, der ehemaligen Tschechoslowakei, Deutschland, England und Italien entstanden sind. Zudem werden die für Bourke-White charakteristischen Fotografien gezeigt, wie jene, die sie im Auftrag von Eastern Airlines und der Chrysler Corporation aufnahm.
Die Ausstellung startet am 18. 01 und läuft bis zum 14.4.13.




hier kommentieren to “Martin-Gropius Bau zeigt Fotokunst von Margaret Bourke-White”

Dieser Beitrag wurde bislang nicht kommentiert.

Hinterlassen Sie eine Nachricht

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>