KUNSTFREUNDE das Blog über Kunst, Künstler und Ausstellungen

Di Juni 28th, 2016

Marta Herford zeigt Fotokunst Momente der Auflösung

Das Marta Herford zeig in der neuen Ausstellung „Momente der Auflösung“ Fotokunst. Die Künstler Andreas
Gefeller, Fabian Marti und Taiyo Onorato & Nico Krebs loten die Grenzen der klassischen Fotografie aus und versuchen sie in der Ästhetik der Malerei aufzulösen. Die Fotografie hat mit dem Mittel der Doppelbelichtung schon mal ein systemimmanentes Stilmittel, aber da ist noch mehr.

Marta-Herford-Momente-der-Auflösung-Taiyo-Onorato-und-Nico-Krebs-Bullet-Bottle-300x378

Bildquelle: Taiyo Onorato & Nico Krebs, Bullet Bottle, 2009, Direkt-Positiv Silbergelatine Abzug
24 x 20 cm, Courtesy: Raeber-vonStenglin, Sies+Höke und Peter Lav Gallery, ©Die Künstler

Es werden rund 100 Werke, darunter analog und digital bearbeitete Fotos, Filme, Bildcollagen, Objekte und Rauminstallationen, in denen sich die Künstler intensiv mit dem Medium und seinen Möglichkeiten auseinandersetzen gezeigt. Die drei sehr unterschiedlichen Ansätze offenbaren, wie stark sich die Fotokunst mittlerweile vom reinen Abbild entfernt hat und in ganz eigene Welten vordringt.
Was ist Fiktion und was ist Wirklichkeit? In Zeiten allgegenwärtiger Bildmanipulationen erscheint die Idee einer objektiven Abbildung durch die Fotografie fast absurd. Spätestens in den 1970er Jahren, als sich die Fotografie als eigenständige Kunstgattung etablierte, löste sich auch ihr Anspruch auf die ausschließliche Wiedergabe der Realität. Die Ausstellung „Momente der Auflösung“ hebt die Gattungsgrenzen dieses Mediums auf.
Laufzeit der Ausstellung Momente der Auflösung – Fotografische Werke von Andreas Gefeller, Fabian Marti und Taiyo Onorato & Nico Krebs in Herford noch bis zum 9. Oktober 2016.

galerie-hoffmann-betreten-der-gruenflaeche-auf-eigenen-gefahr3-5-2016




hier kommentieren to “Marta Herford zeigt Fotokunst Momente der Auflösung”

Dieser Beitrag wurde bislang nicht kommentiert.

Hinterlassen Sie eine Nachricht

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>