KUNSTFREUNDE das Blog über Kunst, Künstler und Ausstellungen

So August 31st, 2014

Kunsthalle Emden zeigt Horizont Jawlensky – Beeilung

Noch bis zum 19.10.2014 zeigt die Kunsthalle Emden die Ausstellung “Horizont Jawlensky”. Die Ausstellung versteht sich als Schau die der Frage nach der künstlerischen Entwicklung Alexej von Jawlensky nachgeht. Gemeinsam mit dem Museum Wiesbaden ehrt die Kunsthalle Emden diesen wesentlichen Protagonisten der Klassischen Moderne aus dem Umfeld der Künstlervereinigung “Der Blaue Reiter” mit einer großen Ausstellung. Im Fokus der Schau stehen der junge Jawlensky und seine Verbindungen zu Künstlerkollegen wie Corinth, van Gogh, Gaugin, Matisse und Munch.

Jawlenskys vom unbekannten jungen Realisten zum weltberühmten Expressionisten mit ca. 70 Werken aus seiner populärsten Schaffensphase in den Jahren von 1900 bis 1914.

Um den “Horizont” des Künstlers in dieser Zeit zu veranschaulichen, stehen seinen Gemälden rund 40 aussagekräftige Werke von Malern, die ihn in diesen Jahren maßgeblich beeinflußten, gegenüber. Mit jeder Reise, die der Künstler von München aus unternahm – etwa nach Frankreich, in die Schweiz oder an die Ostsee – erweiterte sich nicht nur sein Horizont, sondern kristallisierte sich auch sein ihm eigener Stil, der ihn weltberühmt machen sollte, immer deutlicher heraus. Die rasante Entwicklung endet mit dem Ausbruch des ersten Weltkriegs 1914, als er zusammen mit seiner Weggefährtin Marianne von Werefkin Deutschland innerhalb von 48 Stunden verlassen musste.

Die Ausstellung beginnt in der Kunsthalle Emden am 21. Juni und endet am 19.10.2014

 

Sommerausstellung 2014 Naturgewalten quer

 

[ad#ad-fuer-beitraege]




hier kommentieren to “Kunsthalle Emden zeigt Horizont Jawlensky – Beeilung”

Dieser Beitrag wurde bislang nicht kommentiert.

Hinterlassen Sie eine Nachricht

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>