KUNSTFREUNDE das Blog über Kunst, Künstler und Ausstellungen

Mi Januar 20th, 2010

Kunsthalle Emden prüft die Wirklichkeit – Kunstausstellung mit Courbet, Hopper, Gursky

Da haben sich die Ostfriesen ja was spannendes für den Sommer 2010 ausgedacht. Eine bunte Veranstaltungsreihe mit dem Titel „Abenteuer Wirklichkeit“ wird den Kultursommer dort prägen.

Logo der Reihe

Ein Highlight steuert die Kunsthalle Emden bei. Die Ausstellung  Realismus – Das Abenteuer der Wirklichkeit. Courbet – Hopper – Gursky, die vom 23. Januar bis 24. Mai 2010 zu sehen ist, fasst die großen drei Landschaftkünstler aus verschiedenen Jahrhunderten zusammen. Zumindest, wenn man Andreas Gursky als Künstler des 21. Jahrhunderts sieht.

Die umfangreiche Ausstellung, die die Abschiedsausstellung des scheidenden Leiters Dr. Nils Ohlsen, der nach Oslo wechselt, darstellt,  hat den Realismus in der Kunst im Auge.

Dem Betrachter präsentiert sich Realismus zunächst als die Art von Kunst, deren technische Meisterschaft, Präzision und optische Täuschung uns staunen lässt. Doch Realismus ist weitaus mehr als ein Spiegelbild: das „Abenteuer der Wirklichkeit“ beginnt dort, wo längst Bekanntes neu wahrgenommen und Alltägliches neu entdeckt wird. So auch im 19. Jh als fremd empfunden und nicht der Kunst würdig erachtet.

Bildquelle: Kunsthalle Emden, Bell

Präsentiert werden rund 180 Kunstwerke aus den Bereichen Malerei, Fotografie, Skulptur, Videokunst und Grafik von ca. 100 internationalen Künstlern.

[ad#ad-fuer-beitraege]




hier kommentieren to “Kunsthalle Emden prüft die Wirklichkeit – Kunstausstellung mit Courbet, Hopper, Gursky”

Dieser Beitrag wurde bislang nicht kommentiert.

Hinterlassen Sie eine Nachricht

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>