KUNSTFREUNDE das Blog über Kunst, Künstler und Ausstellungen

Mi März 20th, 2013

Kunstausstellung Schönheit und Revolution – der Klassizismus im Städl Frankfurt zusammen mit dem Liebieghaus

Die freche Kunst, wie Winkelmann meinte und die für uns heute aus dem 21. Jahrhundert betrachtet ein wenig Ferne liegt.
Das dem nicht so ist, zeigt das Städl Museum Frankfurt jetzt bis zum 26. Mai in einer umfassenden Sonderausstellung. Unter dem Titel „Schönheit und Revolution“ ist gemeinsam mit der Liebieghaus Skulpturensammlung eine Ausstellng entstanden, die rund 100 Werke aus der Zeit von 1770 bis 1820, darunter Arbeiten von Anton Raphael Mengs, Thomas Banks, Antonio Canova, Jacques-Louis David, Bertel Thorvaldsen, Johann Gottfried Schadow und Jean-August-Dominique Ingres zeigt.

Anhand von bedeutenden Skulpturen, Gemälden und Grafiken aus internationalen Sammlungen veranschaulicht die Ausstellung den bestimmenden Einfluss der Antike auf die Künstler jener Zeit. Im Ringen um eine gesellschaftlich relevante Kunst richtete sich der Blick sowohl auf die Ästhetik der griechischen und römischen Kunst als auch auf deren durch Historie und Mythologie vermittelte Tugenden und Moral. Auf welch unterschiedliche Weise der Betrachter dabei angesprochen werden kann, wird in der Ausstellung offenbar. So stehen einander in Frankfurt u. a. erstmals zwei berühmte Marmorskulpturen der griechischen Göttin Hebe in Varianten von Antonio Canova (1796, Staatliche Eremitage, St. Petersburg) und Bertel Thorvaldsen (entworfen 1806, Thorvaldsens Museum, Kopenhagen) gegenüber. Seit ihrer Entstehungszeit wurden die beiden Meisterwerke zwar fortwährend miteinander verglichen und bewertet, jedoch noch nie gemeinsam ausgestellt.

Gerungen wurde um einen neuen Stil fern ab der Auftragskunst des Adels und der Kirche. Ein schöner ruhiger Begleitfilm ist entstanden, der vorallem die umgewandelten Gefühle, die in der Kunst vorkommen zum Thema hat. Dramatik und Konzentration zu gleich. Die Ausstellung ist noch bis zum 26. Mai 2013 zu sehen.




hier kommentieren to “Kunstausstellung Schönheit und Revolution – der Klassizismus im Städl Frankfurt zusammen mit dem Liebieghaus”

Dieser Beitrag wurde bislang nicht kommentiert.

Hinterlassen Sie eine Nachricht

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>