KUNSTFREUNDE das Blog über Kunst, Künstler und Ausstellungen

Mo August 11th, 2008

Kunst in der Provinz – Von wegen provinziell

In unserer lockeren Reihe, das „Kunstherz schlägt in der Provinz“ gibt es wieder zwei Projekte die zeigen, dass die Kunstvereine und scheinbar kleinen Einrichtungen beherzt wirklich tolle Kunstprojekte machen. Und das seit Jahren.

Einmal verleiht die Sparkasse Paderborn und der Paderborner Kunstverein e.V. am 27. August 2008 den mit 7500,-€ dotierten Paderborner Kunstpreis der alle zwei Jahre verliehen wird an den Künstler Wolfgang Brenner.

Vom 28. August bis zum 26. September sind dessen Arbeiten dann in einer Werkschau in der Hauptgeschäftsstelle der Sparkasse Paderborn, Hathumarstraße zu sehen. 

Und zum anderen zeigt der Kunstverein Gütersloh die Ausstellung „Aaron van Erp – Malerei“ ab dem 14.08.2008. Van Erp ist ein kurz vor dem Durchbruch stehender junger niederländischer Künstler, der vom scheidenden künstlerischen MARTa-Direktor und ehemaligem Documentamacher Jan Hoet entdeckt wurde. Der wird auch zur Eröffnung zu dem Werk sprechen, das ganz den Zeitgeist spiegelnd, eine Mischung aus Surrealismus und Impresssionismus verarbeitet. Geschichten und Geschichtsfragmente ungeschönt und z. T. in einer gnadenlosen Bildsprache bahnen sich den Weg in die Kunst.

 

 [ad#ad-fuer-beitraege]




1 Kommentar to “Kunst in der Provinz – Von wegen provinziell”

Skulptur, Bilder und Keramik - kurze aber intensive Ausstellung in der Galerie unter den Linden | Die Ostwestfalen sagte:

[…] in Herford im MARTA gibt es rauten traurig von Thomas Huber, der Kunstverein Gütersloh zeigt Malerei von Aaron van Erp und die Gemeinde Verl hat an diesem Wochenende eine Immendorff-Ausstellung eröffnet. Und […]

So 7. September 2008 at 21:18

Hinterlassen Sie eine Nachricht

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>