KUNSTFREUNDE das Blog über Kunst, Künstler und Ausstellungen

Sa März 7th, 2009

John Baldessaris Konzeptkunst im Museum Haus Lange in Krefeld

Die bekannten Ausstellungshäuser Haus Lange und Haus Esters in Krefeld haben mal wieder spannende Konzeptkunst zu Gast. Nach dem großen Gursky-Ausstellungserfolg ist der Amerikanische Architekt und Konzeptkünstler John Baldessari noch bis zum 1. Juni 2009 zu Gast in Haus Lange.

John Baldessari (*1931, National City, Kalifornien, lebt und arbeitet in Santa ­Monica) hat sich die offene Raumkonzeption des Architekten Ludwig Mies van der Rohe angenommen und verkehrt mit seinem Ausstellungsgastspiel die Offenheit in ihr Gegenteil.

Auf ironisch gebrochene Weise hat Baldessari das Haus hermetisch verriegelt. Begriffe wie Klarheit, Objektivität und Transparenz, die gerne mit der Archi­tektur des International Style der 1920er Jahre/oder Bauhausstil in Verbindung gebracht werden, geraten ins Wanken. Ist offen immer offen oder einfach ganz anders, nämlich auch zu? Eine Frage die nur ein Besuch im zur Zeit gänzlich „verrammelten“ Haus Lange beantworten kann,…

Das sich Baldessari aber in guter Gesellschaft mit den Ausstellungen der vergangenen Zeit befindet, zeigt das Ausstellungsarchiv, in dem Namen wie Michael Asher, Daniel Buren oder Christo zeigen, dass mit der Architektur des Hauses schon immer „gespielt“ worden ist.

[ad#ad-fuer-beitraege]




1 Kommentar to “John Baldessaris Konzeptkunst im Museum Haus Lange in Krefeld”

Cornelius Schmidt sagte:

Die Art und Weise wie Baldessari hier ein relativ offenes Bauwerk vorwiegend mit Hilfe von Foto-Tapeten geradezu verbunkert hat, ist schon bemerkenswert.
Meiner Meinung nach geht er dabei allerdings weniger ironisch mit der Architektur, sondern vor Allem mit dem Medium Foto-Tapete als solche um.
Seit Jahrzehnten gibt es da doch die erstaunlichsten Scheußlichkeiten etwa zur „Verbesserung“ der Optik von Türen in jedem Baumarkt zu erwerben. Baldessari versucht es in Krefeld konsequent einmal mit den Fenstern – ich finde die Ausstellung originell und gelungen.

Mo 20. Juli 2009 at 00:18

Hinterlassen Sie eine Nachricht

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>