KUNSTFREUNDE das Blog über Kunst, Künstler und Ausstellungen

Fr September 16th, 2016

Horst Antes im Kunstverein Oerlinghausen

Der Kunstverein Oerlinghausen, der in seinem Domizil in der Alten Synagoge einen sehr speziellen und sogar sehr spirituellen Ort für seine Arbeit hat, hat wieder eine großen Namen zu Gast. Fast passend zum 80ten Geburtstag ist der heute in Karlsruhe und in der Toscana lebenden Künstler Horst Antes zu Gast.
Als Erfinder der „Kopffüssler“ hat der weltruhm erlangt. Die Figuren ähneln stark reduzierten Scherenschnitten und Kopf und stark reduzierte Silhouette haben sind unverwechselbar.

In Oerlinghausen zeigt Antes Arbeiten aus der Werkgruppe »Votive«.
Antes nimmt die Bezugspunkte der menschlichen Figur und bündelt sie in einem Existenzraum. Aus dünn ausgewalztem und gestanztem Goldblech sind Figur und ihr zugeordnete Gegenstände auf einer kleinen Schaubühne platziert. Unter einer durchsichtigen Hülle werden sie in ein räumliches Bezugssystem von äußeren ästhetischen Verweisen und inneren Verflechtungen versetzt.
Der zur Verfügung stehende Ausstellungsraum der klar und hell ist ist kaum gefüllt mit den Arbeiten die innen zu sehen sind.
Dadurch ist das ganze kraftvoll und stark, aber auch anrührend und verletzlich. Das Goldblech wird zu einem hellen Fixstern und legt die Idee nach Innen zum Kern des Mensch, der er selber ist.
Im Außen sind 5 Figuren der Werkgruppe Figur 1000 zu sehen. 2 Meter groß, verrostet und gleichformig. Was für ein starker leiser Kontrast.
Die Ausstellung Votiv von Horst Antes ist noch bis zum 9. Oktober 2016 im Kunstverein Oerlinghausen , Alte Synagoge, zu sehen.

artfair-galerie-hoffmann-banner




hier kommentieren to “Horst Antes im Kunstverein Oerlinghausen”

Dieser Beitrag wurde bislang nicht kommentiert.

Hinterlassen Sie eine Nachricht

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>