KUNSTFREUNDE das Blog über Kunst, Künstler und Ausstellungen

Mo Januar 25th, 2010

HELDEN. Von der Sehnsucht nach dem Besonderen in Hattingen ruhr2010

Das Industriemuseum Henrichshütte Hattingen präsentiert auf 1.200 Quadratmetern Ausstellungsfläche eine typische Revierausstellung.  Die Sonderausstellung „HELDEN. Von der Sehnsucht nach dem Besonderen“ ist ein Projekt des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) in Zusammenarbeit mit der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 und läuft vom 12. März bis zum 31. Oktober 2010.

Die Ausstellungsmacherinnen und Ausstellungsmacher setzen auf starke Bilder und die Aura der Exponate. So wurde gemeinsam mit der Kölner Agentur „facts+fiction“ eine Gestaltung mit interaktiven Inszenierungen entwickelt, die die Besucher und Besucherinnen in ihren Bann ziehen. Durchblicke und Sichtachsen setzen Ausstellungsstücke aus verschiedenen Bereichen und Zeiten miteinander in Beziehung. Medienstationen machen die Sehnsucht nach dem Besonderen für Augen und Ohren zum Erlebnis. Die Helden und Heldinnen aus Filmen und Computerspielen werden auf Bildschirmen lebendig.

Etliche Exponate kommen aus dem Herzen des Reviers, viele aus den europäischen Nachbarländern und einige sogar aus Übersee. Highlights im Bereich „Helden heute“ sind ein Stahlträger des Word-Trade-Center sowie der Helm eines Feuerwehmannes, der am 11. September 2001 in New York ums Leben kam. Und aus Australien stammen Wrackteile des Flugzeugs, in dem der „Rote Baron“ Manfred von Richthofen 1918 abgeschossen wurde.

In die Ausstellung integriert werden Ergebnisse des Schulprojektes HELDEN-Werkstatt, in der sich Schulen aus mehr als 30 Städten des Ruhrgebiets kreativ und fächerübergreifend mit Fragen rund um das Thema Helden beschäftigen. Eine solche Kooperation ist bisher einmalig in der deutschen Museumslandschaft.

Und was noch nett ist, dass ein Ruhrpottmode-Label, nämlich die Grubenmann-Schöpfer eine Helden-Edition entworfen haben, die ab März im bei ihnen und im Museum im Programm sein wird. Neben klassischen T-Shirts für Helden und Heldinnen, gibt es eine Wärmflasche mit der Aufschrift „Held warm“, Buttons und Magnete sowie auch Kondome für den „Helden der Nacht“. Super Idee!

Aber weil nicht alles aus dem Pott kommen kann, ist bei den Ostwestfalen, genauer in Bielefeld noch eine Leihgabe besonderer Güter erbeten worden. Die Siegesgöttin Nike die am 9. Dezember 2009 schon nach Hattingen einschwebte kommt aus dem Historischen Museum Bielefeld.

Die drei Meter große Bronzeskulptur krönte einst die 1878 eingeweihte Bielefelder Siegessäule, die an die Reichseinigungskriege erinnern sollte. In der Hattinger Schau wird die Skulptur in der Abteilung „Nationale Helden“ zu sehen sein.

[ad#ad-fuer-beitraege]




1 Kommentar to “HELDEN. Von der Sehnsucht nach dem Besonderen in Hattingen ruhr2010”

Heldenglanz aus Bielefeld – Nike für Ausstellung in Hattingen ruhr2010 | Die Ostwestfalen sagte:

[…] kommt für die Ausstellung des LWL Industriemuseums Hattingen für die Sonderausstellung Helden – von der Sehnsucht nach dem Besonderen ein wichtiges Exponat aus Bielefeld. Und dann noch eine […]

Di 26. Januar 2010 at 00:00

Hinterlassen Sie eine Nachricht

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>