KUNSTFREUNDE das Blog über Kunst, Künstler und Ausstellungen

Di September 15th, 2009

Haus der Kunst meldet OP von Ai Weiwei in München

Das Kunst politisch ist und das Engagement von Künstlerinnen und Künstlern bisweilen gefährlich ist, zeigt die Nachricht, die das Münchner Haus der Kunst anlässlich des Besuches und der kommenden Ausstellung des chinesischen Künstlers und documenta 12 Teilnehmers Ai Weiwei herausgab.

Ai Weiwei musste sich in diesen Tagen einer Operation in München unterziehen. Hier die Presseerklärung aus München:

„Am 12. Mai 2008 erschütterte ein Erdbeben der Stärke acht auf der Richterskala die chinesische Provinz Sichuan. Wegen Fahrlässigkeit beim Bau von Schulgebäuden sind diesem Erdbeben besonders viele Schulkinder zum Opfer gefallen. Obwohl die Regierung der Provinz Sichuan Ai Weiweis Untersuchungen zu verhindern versucht hat, konnte Ai Weiwei über 4000 Namen von Schulkindern, die dem Erdbeben zum Opfer gefallen sind, recherchieren und auf seinem Blog veröffentlichen. Mit der für die Fassade des Haus der Kunst entworfenen Installation „Remembering“ wird Ai Weiwei an die Erdbebenopfer in Sichuan erinnern.

Am 12. August 2009 hielt Ai Weiwei sich in einem Hotel in Chengdu auf, um den Angeklagten Tan Zuoren vor Gericht durch seine Zeugenaussage zu verteidigen. Tan Zuoren war wegen „Untergrabung der Staatsgewalt“ angeklagt worden, weil er sich für eine Untersuchung der zahlreichen bei dem Erdbeben in Sichuan eingestürzten Schulgebäude eingesetzt hatte. Am selben Tag brachen um 3 Uhr morgens über 30 bewaffnete Polizisten in die Räume des Hotels ein. Unter Anwendung von körperlicher Gewalt nahmen sie Ai Weiwei und zehn seiner freiwilligen Helfer vorübergehend fest. Auf diese Weise verhinderten sie, dass Ai Weiwei an dem Gerichtsprozess teilnehmen konnte. Am Nachmittag desselben Tages wurde Ai Weiwei freigelassen. Vor wenigen Tagen hat sich jedoch herausgestellt, dass die erlittene körperliche Misshandlung eine Spätfolge hatte: Ai Weiwei musste kurz nach seiner Ankunft in München wegen eines Hämatoms operiert werden. Die behandelnden Ärzte haben heute mitgeteilt, dass es dem Patienten gut geht und er noch einige Tage im Krankenhaus bleiben wird.

Die Ausstellung im Haus der Kunst wird wie geplant am 11. Oktober um 12 Uhr eröffnet.

Wir wünschen Ai Weiwei für seine Genesung alles Gute!“

Auch die Kunstfreunde möchten sich den Genesungswünschen anschliessen und freuen uns auf die Ausstellung von Ai Weiwei in München.

[ad#ad-fuer-beitraege]




4 Kommentare to “Haus der Kunst meldet OP von Ai Weiwei in München”

München - Blog sagte:

[…] Haus der Kunst meldet OP von Ai Weiwei in München | kunstfreunde […]

Di 15. September 2009 at 22:55

Gabriele Seitz sagte:

Ich bin glücklich, daß es den mutigen Menschen Ai Weiwei gibt und glücklich darüber, daß er den Weg des politischen Künstlers wählt, um den Menschen seiner Heimat zu helfen. Auch ich bin der Meinung, daß Künstler die Aufgabe haben, Kritik zu üben. Ich wünsche Ai Weiwei alles Gute! Gabriele Seitz

Mo 12. Oktober 2009 at 18:03

ruhr2010 – Ai Weiwei in Duisburg | kunstfreunde sagte:

[…] bis zum 20. September 2010 zeigt das DKM Duisburg, den chinesischen Starkünstler Ai Weiwei in der […]

Sa 20. März 2010 at 00:07

Ai Weiwei weg – China lässt bekannten Künstler verschwinden | kunstfreunde sagte:

[…] Weltspitze wurden. Ai Weiwei wurde schon länger von staatlichen Stellen in China immer wieder schikaniert und da er keine Angst hatte, scheinen jetzt die Verantwortlichen nur noch das Mittel des […]

Mi 6. April 2011 at 13:05

Hinterlassen Sie eine Nachricht

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>