KUNSTFREUNDE das Blog über Kunst, Künstler und Ausstellungen

Mo September 10th, 2012

Galerie Münsterland in Emsdetten zeigt Kunst von Werner Schlegel

Die rührige Galerie Münsterland in Emsdetten wird am 16. September 2012 wieder eine interessante Ausstellung eröffnen, der Bildhauer, Kunstpädagoge und Zeichner Werner Schlegel ist mit seinen jüngsten Werkphasen auf Holz und Papier zu Gast.

Die Konzentration auf das Wesentliche kennzeichnet das Werk des Künstlers Werner Schlegel, der in dieser Ausstellung Skulpturen und Zeichnungen auf Holz und Papier zeigt. Sein Oeuvre, das sich zwischen Abstraktion und Reduktion verorten lässt, umfasst stelenartige, blockhafte Bild-Stämme, verschieden arrangierte Stapel, Feld-Stücke, Stelen, grob geschnittene Quader. Durch das Trocknen erhalten sie eine spezifische Physiognomie: Keilförmige Spalten, Risse, Wunden der Zeit. Aber auch Arbeitsspuren von Beitel und Eisen lässt der Künstler wirken, sie machen die Oberfläche des Holzes bewegt und es gewinnt weiteres Ausdruckspotenzial.
Werner Schlegel interessiert auch die Linie, der er als Zeichner mit Graphitstift oder Ölkreide auf seinen Bildträgern, Holz und Papier, zum gestaltenden Element werden lässt. Es handelt sich um Zeichnungen, die als ästhetisch selbstständige Formulierung einer Idee aufgefasst werden müssen. Darunter Zeichnungen, die er als Bild-Blöcke in malerisch-geometrischer Abstraktion plastisch-reliefartig ins Dreidimensionale ausführt. Sein Werk komplettieren Zeichnungen auf Papier, die sein Formenvokabular variationsreich deklinieren.

Als Bildhauer arbeitet Werner Schlegel mit Holz in dessen Rohform und Kernvolumen, er verwendet keine industriellen Zwischenprodukte wie Latten oder Furniere. Irgendwann legt er die Kettensäge beiseite und beginnt zu zeichnen, zu malen, zu schichten. Man kann dabei eigentlich nicht von farbiger Fassung sprechen, denn diese würde die Feinstruktur der Holzoberfläche überdecken. Seine Palette ist übersichtlich, ein nuancierter Umgang mit Farbe entspricht dem Selbst des Künstlers. Vor einigen Jahren setzte Werner Schlegel noch häufig ein intensives Blau ein, heute ist seine Farbwahl stiller. Oftmals genügt ihm die kontrastreiche Gegenüberstellung von Schwarz und Weiß. Die Einführung hält Dr. Andrea Brockmann. Die Ausstellung ist bis zum 21. Oktober in Emsdetten zu sehen.




hier kommentieren to “Galerie Münsterland in Emsdetten zeigt Kunst von Werner Schlegel”

Dieser Beitrag wurde bislang nicht kommentiert.

Hinterlassen Sie eine Nachricht

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>