KUNSTFREUNDE das Blog über Kunst, Künstler und Ausstellungen

Do Mai 1st, 2008

Fahnen im Wind – Hamburg mit Kunstfahnen volle Fahrt voraus

Das ist mal eine luftige und lustige Idee Kunst auf die Strasse zu bringen. Im Hamburger Stadtraum haben jetzt mit Hilfe von finanziellen Mitteln von Sponsoren die international renommierten Künstler Neo Rauch, Hanne Darboven, Peter Kogler, Franz Erhard Walther, Lawrence Weiner, Rosemarie Trockel, Maik und Dirk Löbbert und Stephan Balkenhol Fahnen gestaltet. Genauer gesagt jeder von ihnen gestaltete eine Gruppe von drei Flaggen, die seit dem 24. April 2008 an acht Punkten entlang der Kunstmeile Hamburg zu sehen sind. (Noch, da ja bekannte Köpfe dahinter stecken, ist die Diebstahlgefahr sicher größer)
Die Kunstmeile Hamburg verbindet die sieben großen Kunstmuseen und Ausstellungshäuser Hamburger Kunsthalle, Museum für Kunst und Gewerbe, Kunsthaus, Galeriehaus, Kunstverein, Freie Akademie der Künste und die Deichtorhallen sowie die Zentralbibliothek am Hühnerposten miteinander. Bisher haben die Häuser zwar einen mehr oder weniger freundschaftlichen Kontakt, aber eine optische Beziehung auch durch ihre jeweilige Architektur eher nicht.

Daher entstand die Idee, die Institutionen der Kunstmeile auch optisch miteinander zu verbinden und gleichzeitig die Neugier der Besucher auf die einzelnen Häuser zu wecken. Immer mal wieder angedacht wurde es nix. Jetzt ist auch die öffentliche Verwaltung der Hansestadt mit im Boot und die schaffte es diverse bürokratische und technische Probleme lösen zu helfen.

Nun ist es so weit und die bunten „Fähnchen“ flattern munter im Hamburger Wind. Dann mal Ahoi!

ovp_0595.jpgNeo Rauch, „Die Fuge“, Blick vom Glockengießerwall in Richtung Westen zur Alster, © Hamburger Kunsthalle; Photo: Ottmar von Poschinger

ovp_0303.jpgPeter Kogler, Fahnen von Peter Kogler vor dem Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg und Zentralbibliothek am Hühnerposten © Hamburger Kunsthalle; Photo: Ottmar von Poschinger

Stephan BalkenholStephan Balkenhol, Fahnen von Stepahn Balkenhol vor den Deichtorhallen am Klosterwall, © Hamburger Kunsthalle; Photo: Ottmar von Poschinger

Rosemarie Trockel Bildquelle:Rosemarie Trockel, Fahnen von Rosemarie Trockel vor dem Kunsthaus am Klosterwall, © Hamburger Kunsthalle; Photo: Ottmar von Poschinger




1 Kommentar to “Fahnen im Wind – Hamburg mit Kunstfahnen volle Fahrt voraus”

Jens Franke sagte:

Was für eine originelle Idee, so etwas kann ja nur in echten metroplolen entstehen oder?

http://www.kunsthalle-wilhelmshaven.de/index.php?id=602

Gruß
Jens

PS
wenn Miniwinzbilder durch anklicken in Winzbilder vergrößert werden, nützt das nur wenig.

Do 1. Mai 2008 at 02:32

Hinterlassen Sie eine Nachricht

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>