KUNSTFREUNDE das Blog über Kunst, Künstler und Ausstellungen

Mo Juli 30th, 2012

Emil Nolde Kunstausstellung in Hannover

Wer nicht bis an die See oder bis nach Berlin möchte kann sich jetzt auch bis zum 21.10.2012 die Südseebilder Emil Noldes in Hannover ansehen. Die Familienstiftung Ahlers Pro Arte hat sich einige der Werkgruppe die im direkten Zusammenhang mit Noldes legendärer Südseereise entstanden sind ausgeliehen. Dazu kommen noch Masken und exotische Figuren, die vielleicht ein bisschen wild gehängt und der Intention des Malers nicht immer folgend, zu den Bildern geordnet wurden, aber die Kunst ist ja gut und dann kann man über die handwerklichen Engstellen hinwegsehen.

Hier was die Veranstalter zur Ausstellung schreiben:

Emil Noldes Stillleben mit exotischen Figuren bilden eine faszinierende Werkgruppe, die zwischen 1911 und 1929 entstand. Anfangs schuf er die Gemälde nach Studien im Berliner Völkerkundemuseum, später auch nach Vorlagen aus der eigenen Sammlung kulturhistorischer Objekte. Zahlreiche Stücke erwarb Nolde auf einer Südseereise 1913/14, die ihn auch nach Neu-Hannover, einer zu Papua-Neuguinea gehörenden Insel im Bismarck-Archipel, führte. Dank einer engen Zusammenarbeit mit der Nolde Stiftung Seebüll, bedeutenden Museen und privaten Sammlungen präsentiert die Stiftung Ahlers Pro Arte rund 30 Gemälde, außerdem zahlreiche Aquarelle, Zeichnungen und Druckgraphik. Ausgewählte Objekte aus Noldes persönlicher Sammlung ergänzen die Ausstellung, welche zuvor zum fünfzigjährigen Jubiläum des Ernst Barlach Hauses in Hamburg gezeigt wurde.




hier kommentieren to “Emil Nolde Kunstausstellung in Hannover”

Dieser Beitrag wurde bislang nicht kommentiert.

Hinterlassen Sie eine Nachricht

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>