KUNSTFREUNDE das Blog über Kunst, Künstler und Ausstellungen

So Dezember 30th, 2007

Die Freiheit der Linie – Jugendstil in Münster

Das Landesmuseum Münster zeigt noch bis zum 17. Februar 2008 die Ausstellung „Freiheit der Linie – Von Obrist und dem Jugendstil zu Marc, Klee und Kirchner„- Dafür wurden über 200 Leihgaben zusammengetragen, die sich dem Thema der Linie in den Kunstrichtungen des Jugendstil bis zum Expressionismus beschäftigen. Die Schau rückt die allseits bekannte Kunst des „Blauen Reiters“ (von Kandinsky, Marc, Klee) und der „Brücke“ (insbesondere von Kirchner) in ein neues Licht.

Auch deshalb ist der Ansatz interessant, weil der Einfluss der Münchener Akademie unter der Leitung von Hermann Obrist, der als Erfinder des Jugenstils gilt Rechnung getragen wird. Er war wegen seiner unkonventionellen Methoden bei den jungen Künstlern beliebt und schon vor der Jahrhundertwende verselbständigte er lineare und rhythmische Bewegungen zu abstrakten und ausdrucksgeladenen linienförmigen Formen.

Die Freiheit der Linie wird die letzte Ausstellung vor der großen Umbaumaßnahme des Landesmuseums Münster sein.




1 Kommentar to “Die Freiheit der Linie – Jugendstil in Münster”

Landesmuseum Münster - Von der “Freiheit der Linie” zu “August Macke” | kunstfreunde sagte:

[…] Besucher verabschiedeten die Ausstellung “Freiheit der Linie. Von Obrist und dem Jugendstil zu Marc, Klee und Kirchner” mit einem wirbelnden, spiraligen und bunten Familientag. Die überaus […]

Fr 22. Februar 2008 at 22:47

Hinterlassen Sie eine Nachricht

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>