KUNSTFREUNDE das Blog über Kunst, Künstler und Ausstellungen

Sa November 21st, 2009

Der Deutsche Impressionismus – feine Kunst in Bielefeld

Man glaubt es ja kaum, aber die Recherche gibt den Macherinnen und Machern in Bielefeld recht. Es hat tatsächlich noch nie eine Überblicksausstellung über den deutschen Impressionismus gegeben. Auch findet man in so manchem Standardwerk über die Kunst den Hinweis, dass es den deutschen Impressionismus überhaupt nicht gegeben hat. Aus der Akademiemalerei und dem komponierten Realismus bis hin in die Romantik sofort schwubs in den Expressionismus.

Also haben die Bielefelder in der Kunsthalle Neuland betreten. Und sie tuen es frisch, hell und opulent.

Die Leitfarbe ist ein sonnengelb, das alleine schon die Winterdepression vertreiben kann. Und dann sind 180 Werke zusammengetragen worden, die mit den Namen Liebermann, Corinth und Slevogt starten aber dann ganz interessant weiter machen. Landenberger, Sterzel usw. 35 Namen, von denen 33 Neuentdeckungen sind. Und sogar eine Frau drin vorkommt.

Gegliedert ist die sehenswerte Schau in die Motivgattungen. „Im Haus“ wird gefolgt von“ im Garten“, „am Hafen“, „am Bahnhof“ usw. Sogar bei der ländlichen Arbeit sind Szenen dabei.

Schön ist auch die Hängung in der Ausstellung, die die gesamte Kunsthalle Bielefeld bespielt. Nicht immer nur an der Unterkante orientiert auch mal als Stufen oder variiert über die Wand.

Die Schau die noch bis in den Februar 2010 hinein zu sehen ist, hat mit dem extra dazu produzierten Katalog noch eine sehr wertige haptische Variante, die die Investition lohnt. Im Prinzip ist es ein Buch über den deutschen Impressionismus und daher ein fehlendes Nachschlagewerk.

Wer überlegt nach Bielefeld zu reisen, dem sei auch noch die Ausstellung „mehr als ein T-shirt“ im benachbarten Bielefelder Kunstverein empfohlen. Für Gruppeninteressierte sei gesagt, dass nur noch wenige Gruppenführungen überhaupt angenommen werden können. So viele Voranmeldungen wie zu dieser Ausstellung hat es in Bielefeld noch nie gegeben. Also beeilen!

[ad#ad-fuer-beitraege]

Save




3 Kommentare to “Der Deutsche Impressionismus – feine Kunst in Bielefeld”

Berliner Impressionismus in Dortmund – Lichtdusche auf Deutsch | kunstfreunde sagte:

[…] natürlich das deutsche Dreigestirn Corinth – Liebermann – Slevogt. Anders als die Bielefelder, die gesamtdeutsch schauen, sind hier “nur” Berliner Impressionisten zu […]

Fr 8. Januar 2010 at 00:31

Deutscher Impressionismus in Bielefeld – die letzte Chance | Die Ostwestfalen sagte:

[…] am 28. Februar 2010 besteht die letzte Möglichkeit die Ausstellung “Der deutsche Impressionismus” in der Bielefelder Kunsthalle zu […]

Sa 27. Februar 2010 at 22:57

Georges Seurats Figuren im Raum in Frankfurt | kunstfreunde sagte:

[…] denkt, wenn passend zum absehbaren Ende der beiden Impressionistenausstellungen in Wuppertal und Bielefeld, die Frankfurter Schirn mit einer Ausstellung des französische Neoimpressionist Georges […]

Do 8. August 2013 at 15:54

Hinterlassen Sie eine Nachricht

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>