KUNSTFREUNDE das Blog über Kunst, Künstler und Ausstellungen

Mo Oktober 29th, 2012

David Hockney im Museum Ludwig Köln

In London war die Schau mit neuesten Arbeiten des Malers David Hockney „A bigger picture“ ein Renner mit über 400.000 Besuchern. Da wird die Schau in Köln, die just eröffnet wurde und noch bis zum 03.02.2013 im Museum Ludwig Köln zu sehen ist, nicht zurück bleiben.
Der exzentrische Brite hat in den letzten Jahren die Landschaftsmalerei ins Zentrum seines Schaffens gerückt. Seit seiner Heimkehr von Los Angeles ins ländliche East Yorkshire, die sich bereits 1997 anbahnte und 2005 zu Hockneys dauerhaftem Aufenthalt in England führte, schuf er eine überwältigende Vielfalt wunderbarer Landschaftsbilder.
Teils direkt in der Natur gemalt, bieten die oft monumentalen Formate dem Betrachter einen unmittelbaren Zugang. Dann wiederum übersetzt der Künstler Landschaft in fast märchenhafte, ornamental stilisierte Szenerien, die uns in eine farbenprächtige Traumwelt entführen.
Seine Swimmingpool-Paintings gehören zu den populärsten Bildformeln der 1960er Jahre. Als schillernde Figur des ‚Swinging London‘ und Bildchronist eines coolen Californian Way of Life wurde David Hockney weltbekannt, aber auch mit seinen einfühlsamen Porträts, meisterhaften Stillleben oder Lanschaftsgemälden, Fotocollagen, Bühnenbildern und intelligenten Verarbeitungen kunstgeschichtlicher Phänomene hat er seit Jahrzehnten einen Platz unter den bedeutendsten Künstlern der Gegenwart.
Jetzt scheint er an den radikalten Minimalismus eines Henri Rousseau (1844-1910) anzuknüpfen.
Bunt, riesig, klar aufgebaut und einfach überraschend. Eine Kunst die ziemlich gut ins 21. Jahrhundert passt.
Noch bis zum 03.02.2013 in Köln zu sehen.




1 Kommentar to “David Hockney im Museum Ludwig Köln”

Kunsthalle Hamburg zeigt Retrospektive eines Vertreters der School of London – Ronald B. Kitaj (1932-2007) | kunstfreunde sagte:

[…] 2007 gestorbenen, amerikanische Malers Ronald B. Kitaj (1932-2007).  Er gehört zusammen mit David Hockney, Frank Auerbach und anderen Künstlern zu den zentralen Vertretern der School of […]

Mi 17. Juli 2013 at 11:09

Hinterlassen Sie eine Nachricht

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>