KUNSTFREUNDE das Blog über Kunst, Künstler und Ausstellungen

Fr Juni 22nd, 2012

Claes Oldenburg. The Sixties im Museum Ludwig in Köln

Die Ausstellung Claes Oldenburg – The Sixties lässt das Museum Ludwig mal wieder als Hort der Pop Art brillieren. Über 250 Objekte und Arbeiten des Künstlers werden vom 23.06 bis zum 30.09.2012 in Köln gezeigt.
Der umfassendsten Überblick zu Oldenburgs künstlerischem Werdegang von den späten 1950er bis in die Mitte der 1970er Jahre ist so zu bestaunen.
Ausstellungsplakat

Mit zahlreichen, nur selten in dieser Dichte zu sehenden Exponaten und Werkensembles, beleuchtet sie die Entstehungsgeschichte seines künstlerischen Vokabulars – angefangen mit den historisch bedeutenden Installationen „The Street“ und „The Store“ sowie den parallel entstandenen Happenings, über die verschiedenen Soft-, Hard-, Ghost- und Giant-Versions seiner Objektskulpturen der 1960er Jahre bis hin zu den Visualisierungen öffentlicher Monumente in Zeichnungen und Collagen. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Konzeptualisierung seines Ansatzes in den 1970er Jahren, in deren Zentrum das „Mouse Museum“ steht.
Die Ausstellung ist bis zum 30. September 2012 in Köln zu sehen.




hier kommentieren to “Claes Oldenburg. The Sixties im Museum Ludwig in Köln”

Dieser Beitrag wurde bislang nicht kommentiert.

Hinterlassen Sie eine Nachricht

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>