KUNSTFREUNDE das Blog über Kunst, Künstler und Ausstellungen

Do Januar 3rd, 2008

Bonjour Russland – Hello London – Ende Gut alles Gut

Das war ein Schreck in der Morgenstunde und eine vage Hoffnung ob die Kunstwerke aus den vier russischen Museen die noch bis zum 06.01.08 im Museum Kunstpalast in Düsseldorf zu sehen sind vielleicht doch noch da bleiben.

Aber nun ist es amtlich und per Gesetz kann die Schau dann doch weiter nach London reisen und von dort aus dann im Sommer wieder zurück in die ausleihenden russischen Museen.

Das es zwischenzeitlich ein diplomatisches und kunsthistorisches Verwirrspiel gegeben hat, hat der Schau nicht geschadet. Eher haben die Schlagzeilen einmal darauf hin gewiesen das bald Schluss ist mit Bonjour Russland (eine herrliche Schau) und zweiten sind ein paar erschreckte Kunstfreunde über den Ärmelkanal gekommen, um die Bilder zumindest in Düsseldorf zu sehen.

Vermutlich wird am letzten Wochenende die Besucherzahl auf 250.000 steigen und so wird der Aufwand sich letztendlich gelohnt haben.

Dem Publikum kann es egal sein, da die tollen wirklich sehenswerten Arbeiten der klassischen Moderne die in Russland zu Hause sind, wieder hier in Deutschland zu sehen waren. Der Tanz der schon 1993 die Masse begeisterte und dessen Pendant in New York hängt, sind eben Bilder die eine Reise durchaus lohnen.

Der Tolstoi in Bauerntracht von Illja Repin ist für viele Besucher der heimliche Star und natürlich Malejewitsch suprematischtisches Tryphtichon in der oberen Etage.

Schön das sie da waren und dann heißt es für Düsseldorf, Bonjour Russland, Goodbye Russland und Ende Gut alles Gut!




hier kommentieren to “Bonjour Russland – Hello London – Ende Gut alles Gut”

Dieser Beitrag wurde bislang nicht kommentiert.

Hinterlassen Sie eine Nachricht

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>