KUNSTFREUNDE das Blog über Kunst, Künstler und Ausstellungen

Mi September 29th, 2010

Bazonnale 2 in Weimar steht vor der Tür

Ein Projekt und eine Idee die Schule machen sollte. Ähnlich der Besucherschule anno 1968 auf der Documenta 4 wird die Bazonnale neue Maßstäbe setzten. Aber langsam, was ist die Bazonnale wird sich der eine oder die andere denken. Die Bazonnale ist eine halbjährlich stattfindende Independentkunstausstellung in Deutschland. Eine der größten überhaupt, in diesem Jahr in Weimar findet sie in der KET-Fabrik auf über 44.000 Quadratmetern statt. Veranstalter sind der kunstwissenschaftliche Verlag VDG Weimar, das Portal Kunstgeschichte unter der Leitung von Dr. Bettina Preiß und Dipl.-Des. Michael Cremer, Inhaber, CREMER-INSTITUT für Marken- und Unternehmenskultur, Bonn/Weimar .

Die Bazonnale steht unter der Schirmherrschaft von Prof. Dr. Bazon Brock, Professor für Kunst und Ästhetik der Universität Wuppertal (daher der Name), und Prof. Dr. Achim Preiß, Professor für Architekturgeschichte in Weimar. Das außergewöhnliche Ausstellungskonzept sieht vor, dass Künstler ihre Werke dort ausstellen und direkt provisionsfrei an Interessierte verkaufen können. Somit haben junge, und auch unbekannte Künstler die Möglichkeit ihre Werke entsprechend der wechselnden BazonnaleThemen, in einem professionellen Umfeld kostenfrei zu präsentieren. Nach der  erfolgreichen ersten Ausstellung „LUST 2010“ im Juni diesen Jahres steht die Bazonnale 02 nun unter dem Thema: „Afghanistan“.

Gezeigt werden zeitgenössische Interpretationen, die das Thema immer aus verschiedenen Blickwinkeln umsetzen in Malerei, Plastik, Fotografie, Objektkunst, Grafik oder in einer Performance.

In der Ausstellung Bazonnale 02 –„Afghanistan“ sollen die unterschiedlichsten Facetten des Landes gezeigt werden. Ein Land, das seit 1979 (Einmarsch der Russen) nicht mehr zur Ruhe gekommen ist. Bereits vor dem Rücktritt des Bundespräsidenten Horst Köhler stand für die Veranstalter der Bazonnale fest, das Thema Afghanistan aufzugreifen und durch die künstlerische Auseinandersetzung ein Diskussionsforum zu schaffen. In Europa wird Afghanistan nur über die kriegerischen Auseinanderstzungen wahr genommen. Wenig ist über dieses einstmals fröhliche Land und dessen Kultur in der breiten Öffentlichkeit bekannt. „So als öffne man die Tür zu einer noch unbekannten Welt, soll der Besucher über die künstlerische Auseinandersetzung Zutritt auch zu anderen Facetten Afghanistans erhalten – zu einem noch unbekannten Kulturraum, mit Raum für Kultur,“ erläutert Michael Cremer das Anliegen der Veranstalter.

Das er damit Recht hat, hat die Bonner Ausstellung „Schätze aus Afghanistan“ ja eindringlich gezeigt.

Die Bazonnale 02 läuft vom 2.10 bis zum 31.10.10 in der KETFabrik in Weimar.

[ad#ad-fuer-beitraege]




2 Kommentare to “Bazonnale 2 in Weimar steht vor der Tür”

Wolfgang Meluhn und Matthias Poltrock stellen Arbeiten auf der Bazonnale 2 in Weimar aus | Kunstagentur Hoffmann sagte:

[…] für sein Querdenkertum berühmte Künstler Bazon Brok hat mit einigen Mitstreitern die Bazonnale aus der Taufe gehoben. Die größte Kunstausstellung Deutschlands, die in Weimar beheimatet […]

So 3. Oktober 2010 at 20:44

Rede von Bazon Brock anlässlich der 2. Bazonnale am 2.10.10 | kunstfreunde sagte:

[…] ein kleiner Eindruck der Eröffnungsrede von Bazon Brock anlässlich der Eröffnung der 2. Bazonnale zum Thema Afghanistan. Auf youtube.com sind auch die weiteren Teile zu finden. Sehens- und […]

Mo 18. Oktober 2010 at 21:34

Hinterlassen Sie eine Nachricht

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>