KUNSTFREUNDE das Blog über Kunst, Künstler und Ausstellungen

Mi Dezember 7th, 2011

Ausstellung – Franziskus -Licht von Assisi in Paderborn

In der dunklen Jahreszeit scheinen „Licht“- oder spirituell-inspirierte Ausstellungen Konjunktur zu haben
In Paderborn zum Beispiel:

Mit „Franziskus – Licht aus Assisi“ widmet sich erstmals seit 30 Jahren wieder eine Ausstellung im deutschsprachigen Raum der Person des Heiligen.

Die Ausstellung wird ergänzt durch eine eigene Einheit im Franziskanerkloster Paderborn sowie eine zeitgenössische großformatige Filminstallation in der Paderborner Innenstadt. Die Ausstellung „Franziskus – Licht aus Assisi“ umfasst 14 themenbezogene Einheiten. Am Anfang stehen die charismatischen Gründergestalten Franziskus und Klara von Assisi. Ihre radikale Lebenswende vollzog sich im Umfeld der prosperierenden Stadtkommunen Mittelitaliens am Anfang des 13. Jahrhunderts. Die Ausstellung beleuchtet wichtige Aspekte der beeindruckenden Wirkungsgeschichte der Orden in Mittelalter und Neuzeit bis zur Aufhebung vieler Konvente in Folge von Säkularisation und Kulturkampf im 19. Jahrhundert. Zentrale Leitmotive franziskanischer Spiritualität werden anhand von Lebensbildern bedeutender Heiliger wie Bernhardin von Siena, Johannes Duns Scotus, Antonius von Padua, Berthold von Regensburg und Elisabeth von Thüringen vorgestellt. Rund 200 Exponate aus nationalen und internationalen Museen und Bibliotheken sind in der Paderborner Ausstellung zu sehen. Zu den Leihgebern zählen unter anderen der Louvre, das Nationalmuseum Kopenhagen, die Pinacoteca Vaticana und das Museo di Roma, das Museo del Tesoro della Basilica di San Francesco Assisi, das Nationalmuseum in Luxemburg, die Biblioteca Medicea Laurenziana Florenz, die Staatsbibliothek und das Kunstgewerbemuseum Berlin, das Bayerische Nationalmuseum München und die Domschatzkammer zu Köln. Auch zahlreiche Konvente, etwa in Altötting, Füssen, Eichstätt und Luzern, steuern bisher noch nie ausgestellte Exponate zur Ausstellung bei. Zu den Höhepunkten der Ausstellung „Franziskus – Licht aus Assisi“ zählen herausragende Werke der frühen italienischen Tafelmalerei, wie eine der ersten Darstellungen des hl. Franziskus von Margaritone d‘Arezzo aus dem 13. Jahrhundert und zwei Tafelbilder von Fra Angelico, barockzeitliche Meisterwerke von Peter Paul Rubens, Anthonis van Dyck oder Georges de la Tour sowie kostbar illuminierte Handschriften, wie die Legende des hl. Franziskus nach Bonaventura. Auch aus Assisi selbst kommen zahlreiche bedeutende Objekte: Kelch und Patene des hl. Franziskus, die ihm der Überlieferung nach ein Priester geschenkt hat, sowie ein Brevier, das er selbst benutzt haben könnte. Erstmals in Deutschland werden Fragmente der beim Erdbeben von 1997 beschädigten Gewölbemalereien aus der Kirche von San Francesco in Assisi ausgestellt. Die Grabeskirche des hl. Franziskus in Assisi zählt zu den sieben ranghöchsten katholischen Gotteshäusern, deren Inneres Fresken der wichtigsten Maler des 14. Jahrhunderts wie Giotto, Cimabue oder Simone Martini schmücken. Die Exponate der Ausstellung werden ergänzt durch sechs Installationen des Schriftkünstlers Brody Neuenschwander, darunter die Arbeit „Man in the Habit“, die auf anschauliche Weise das franziskanische Ordensgewand und seine Symbolik erläutert. Für eine Installation zum berühmten Sonnengesang des Franziskus hat Brody Neuenschwander die Originalhandschrift des Heiligen rekonstruiert.

Stadtführungen in Paderborn
[ad#ad-fuer-beitraege]




2 Kommentare to “Ausstellung – Franziskus -Licht von Assisi in Paderborn”

Nachrichten zur Stadt Paderborn sagte:

News zu Paderborn…

Ausstellung – Franziskus -Licht von Assisi in <b>Paderborn</b> | kunstfreunde…

Mi 7. Dezember 2011 at 17:30

Johannes sagte:

Super Toll!!

Di 20. Dezember 2011 at 10:15

Hinterlassen Sie eine Nachricht

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>