KUNSTFREUNDE das Blog über Kunst, Künstler und Ausstellungen

Do September 3rd, 2015

7. RecyclingDesignpreis zum Thema Materialerforschung

Bereits zum siebten Mal werden die PreisträgerInnen des RecyclingDesignpreises im Marta Herford der Öffentlichkeit vorgestellt.

Zitat: Der diesjährige RecyclingDesignpreis steht ganz im Zeichen der „Materialforschung“. Es ist auffällig, dass die Entwicklungen immer stärker vom Material ausgehen, was auch durch die Hochschulen gefördert wird. Der Trend geht weg von den „ Klischeematerialien“, hin zu fundierten Kenntnissen und außergewöhnlichen, innovativen Materialien. Zitatende von Oliver Schübbe (OS2 Designgroup, Herford und Jury-Mitglied)

Dieser international ausgeschriebene Wettbewerb widmet sich den neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet des nachhaltigen Designs. In diesem Jahr beteiligten sich rund 500 DesignerInnen. Bewerbungen kamen aus 17 Ländern, darunter ein Fünftel aus dem internationalen Ausland, wie Argentinien, Belgien, Frankreich, Österreich, Italien, Niederlande und der Schweiz. Nach der Schau in Herford sind
weitere Ausstellungsstationen u.a. im Museum der Dinge in Berlin, geplant.

Designpreis Logo und Plakat des Designpreises 2015

Die Höhe des Preisgeldes beträgt insgesamt 4.000 Euro. Der erste Preis ist mit 2.500 Euro, der zweite mit 1.000 Euro und der dritte mit 500 Euro dotiert.
Die Jury setzt sich zusammen aus hochkarätigen Vertretern des Kunstbetriebs, aus dem Hochschulbereich und der Wissenschaft sowie namhaften Designern. Neben den ständigen Mitgliedern Roland Nachtigäller (Künstlerischer Direktor von Marta Herford), Udo Holtkamp (RecyclingBörse, Herford), Oliver Schübbe (OS2 Designgroup, Herford), waren Constanze Unger (Akademie Gestaltung Münster), Verena Wried von der Hochschule OWL in Detmold, Sabine
Voggenreiter vom Designmanagement Köln, Imke Volker vom Museum der Dinge in Berlin, Professor Hermann Weizenegger von der Designhochschule Potsdam, Carina Bischof vom Upcycling Fashion Store in Berlin sowie der belgische Designtheoretiker und Kurator Max Borka an der Auswahl der Preisträger beteiligt.
In der Sonderkategorie des RecyclingDesignpreises gingen rund 100 Bewerbungen von SchülerInnen, Auszubildenden und Werkstätten ein. Für die Präsentation im Marta wurden insgesamt 16 Beiträge ausgewählt. Neben den regulären Preisen wird diesmal auch ein Sonderbeitrag ausgezeichnet.

Eröffnung und Preisverleihung am Sonntag, 6. September 2015, 11.30 Uhr , Laufzeit der Ausstellung bis zum 01.11.2015




hier kommentieren to “7. RecyclingDesignpreis zum Thema Materialerforschung”

Dieser Beitrag wurde bislang nicht kommentiert.

Hinterlassen Sie eine Nachricht

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>