KUNSTFREUNDE das Blog über Kunst, Künstler und Ausstellungen

Di November 18th, 2008

Wassily Kandinsky in München und der Welt

Bevor das Lenbachhaus in München in eine jahrelange Umbaupause geht, ist jetzt noch mal richtig „Rabatzz“ im Haus. Erstmals mit den beiden anderen „Kandinsky-Speichern“ dem Guggenheim-Museum New York und dem Centre Georges Pompidou Paris  werden Kandinsky-Arbeiten zusammengeführt.

Passend zum 100ten zur Entdeckung Murnaus, als Malerrefugium gehen die drei Kunstmuseumsschwergewichte gemeinsam in den Ring, um eine große Retrospektive über diesen herausragenden Vertreter der modernen Kunst Wassily Kandinsky zu zeigen.

Kandinsky (1866 in Moskau geboren und 1944 in Paris gestorben), gilt zu Recht als einer der großen Erneuerer der Kunst des 20. Jahrhunderts. Als einer der Begründer der abstrakten Malerei ist sein Einfluss bis heute spürbar.

Der Bestand des Lenbachhaus kann aus seiner hervorragenden Kollektion von Werken aus der Zeit des „Blauen Reiter“ bis 1914 schöpfen. Gespeist durch die großzügigen Schenkungen seiner zeitweiligen Lebensgefährtin Gabriele Münter.

Die Franzosen haben im Centre Pompidou Arbeiten aus der Zeit der Russischen Revolution und Kandinsyks Lehersein am Bauhaus in Weimar und Dessau bis 1933.

Kandinskys Spätwerk aus den Pariser Jahren 1933 bis 1944 ist durch Werke aus dem Guggenheim Museum New York bestens vertreten.
Das sich die Ausstellung dabei auf Hauptwerke seiner Malerei konzentrieren kann ist fast logisch.

Hinzu kommt, dass das Lenbauchhaus die Ausstellung des kompletten druckgrafischen Werks Kandinskys zusätzlich aus dem eigenen Bestand ebenfalls zeigen kann.

Wenn die Ausstellung im Frühjahr 2009 endet, wird das Gebäude wegen umfangreicher Bau- und Sanierungsmaßnahmen bis 2012 nicht mehr zugänglich sein. Aber wer die Schau verpasst hat, kann sich zwischen April und August 2009 in Paris und zwischen September und Januar 2010 in New York die Schau ansehen.




1 Kommentar to “Wassily Kandinsky in München und der Welt”

Wassily Kandinsks Druckgrafisches Werk in Bonn | kunstfreunde sagte:

[…] druckgrafische Werk Kandinskys besitzt. Dieser Teil war im vergangenen Jahr in der großen Kandinsky-Ausstellung in München zu sehen und ist jetzt nicht mit nach Paris auf reisen gegangen, sondern im Land […]

So 3. Mai 2009 at 21:36

Hinterlassen Sie eine Nachricht

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>