KUNSTFREUNDE das Blog über Kunst, Künstler und Ausstellungen

Di Januar 26th, 2016

Le Corbusier – Zeichnen als Spiel in Münster

Die Schau präsentiert den Schweizer in seiner wenig beachteten, aber ebenso bedeutenden Rolle als Maler und Zeichner und betritt unter dem Titel „Le Corbusier – Zeichnen als Spiel“ vom 13. Februar bis 24. April 2016 Neuland: Erstmalig weltweit werden die Zeichnungen des berühmten Architekten in den Fokus einer derart großen Ausstellung gestellt.

Mit 146 Werken, darunter selten bis nie gezeigte Arbeiten, präsentiert die umfassende Retrospektive alle Themen und Techniken der erfindungsreichen Formensprache Le Corbusiers und verweist zugleich auf seine künstlerischen Vorbilder: Technisch-präzise Stillleben erinnern an kubistische Werke Pablo Picassos und ausladend-schwungvolle Frauendarstellungen an die üppigen Gestalten Fernand Légers. Die Ausstellung stellt Le Corbusiers Zeichnungen Muscheln, Steine und Holzstücke aus seiner privaten Sammlung gegenüber, die ihm beim künstlerischen Arbeiten als Inspirationsquelle dienten.

Parallel zu Le Corbusier zeigt das Museum in der Ausstellung „Picasso – Lust/Objekt“ auch zahlreiche Stillleben aus seinem eigenen Picasso-Bestand. Die abgebildeten Objekte, darunter Knöpfe, Lampen, Fensterläden, Flaschen und Pfeffermühlen, erzählen viele kleine Anekdote aus der privaten Welt des großen Spaniers.

Kunstmuseum Pablo Picasso Münster,Picassoplatz 1, 48143 Münster.

Galerie Hofffmannarchäow




hier kommentieren to “Le Corbusier – Zeichnen als Spiel in Münster”

Dieser Beitrag wurde bislang nicht kommentiert.

Hinterlassen Sie eine Nachricht

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>