KUNSTFREUNDE das Blog über Kunst, Künstler und Ausstellungen

Mo September 26th, 2016

Kunstverein Münsterland zeigt Wahrheiten

Noch bis zum 23.10 zeigt der Kunstverein Münsterland e.V. in Coesfeld die Ausstellung Wahrheiten, Zeitgenössische Kunst der SØR RUSCHE SAMMLUNG im Dialog mit alten Meistern.

safthe_m_3-001-o_klein-tif

Bildquelle: Herman III Saftleven, Ausblick auf ein Flusstal (Rheinfantasie) *1609 Rotterdam SØR RUSCHE SAMMLUNG OELDE/ BERLIN

Zur Finissage am 23.10 wird noch einmal eine Führung durch die sehenswerte Ausstellung angeboten. Die Suche nach Wahrheit, kann auch die Suche nach dem richtigen Leben sein, oder so verstanden werden.
Die Wahrheit ist in der Gegenwart mindestens genauso problematisch, wie sie in den vergangenen Jahrhunderten war.
Daher ist eine Dialogausstellung mit alten Meistern und junger Kunst immer Spannend.

Künstlerliste:

Christian Achenbach, *1978 Siegen, Martin Assig, *1959 Schweden,BEZA, *1974 Warschau,Manuele Cerutti, *1976 Moncalieri,Jan Dörre, *1967 Arnstadt,Marcel van Eeden, *1965 Den Haag, Jana Gunstheimer, *1974 Zwickau,Katrin Heichel, *1972 Leipzig, Leiko Ikemura, *1951 Tsu, Robert Klümpen, *1973 Issum, Matej Kosir, *1978 Kranj, Clemens Krauss, *1979 Graz, Sven Kroner, 1973 Kempten, Alicja Kwade, *1979 Kattowice, Carina Linge, *1976 Cuxhaven, James Lloyd, *1971 London, Ingo Mittelstaedt, *1978 Berlin, Nathan Peter, *1978 Minneapolis, Jochen Plogsties, *1974 Cochem, Ulf Puder, *1958 Leipzig, Johannes Rochhausen, *1981 Leipzig, Peter Ruehle, *1975 Dresden

Alte Meister (Reproduktionen), Herman III Saftleven, *1609 Rotterdam, Pieter de Bloot, *1601 Rotterdam, Cornelis Norbertus Gysbrechts, *ca. 1610 Antwerpen?, Michiel van Musscher, *1645 Rotterdam, Michaelina Woutiers, *ca. 1620 Mons




hier kommentieren to “Kunstverein Münsterland zeigt Wahrheiten”

Dieser Beitrag wurde bislang nicht kommentiert.

Hinterlassen Sie eine Nachricht

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>