KUNSTFREUNDE das Blog über Kunst, Künstler und Ausstellungen

Mi September 24th, 2014

Kunsthalle Schirn zeigt Helene Schjerfbeck

Mit mehr als 85 Gemälde und Arbeiten auf Papier startet die Kunsthalle Schirn in Frankfurt eine erst umfassende Einzelausstellung der wichtigsten Künstlerin der finnischen Moderne: Helene Schjerfbeck (1862–1946). Vom 2. Oktober 2014 bis 11. Januar 2015 wird in Frankfurt ein vollständiger Einblick in die kühne Bilderwelt der in Helsinki geborenen Malerin und Zeichnerin gegeben. Die in Deutschland für viele noch zu entdeckende, aber in Skandinavien, besonders in Finnland – dem Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2014 – hoch geschätzte und als nationale Ikone gefeierte Schjerfbeck hat in über 60 Jahren ein umfangreiches, eindrückliches Werk geschaffen, in dessen Mittelpunkt die menschliche Figur steht: Bildnisse junger Frauen mit modischen Accessoires, Männerakte, Protagonisten in Historienbildern und vor allem sie selbst in zahlreichen Selbstporträts. Anfänglich dem naturalistischen Realismus zugewandt, entwickelte sich Helene Schjerfbeck zu einer modernen, avantgardistischen Künstlerin mit einer reduzierten Formensprache und Farbpalette.

Das neue kostenlose digitale Vermittlungsformat in deutscher und englischer Sprache ermöglicht, sich bereits vor dem Besuch auf die Themen der Ausstellung einzustimmen. Das Digitorial präsentiert aufschlussreiche Informationen, übergreifende Zusammenhänge und Hintergrundgeschichten in neuartiger Visualität gebündelt auf einer Website. Das Digitorial ist ab sofort unter www.schirn.de/schjerfbeck abrufbar. Laufzeit der Ausstellung: 2. Oktober 2014 bis 11. Januar 2015







hier kommentieren to “Kunsthalle Schirn zeigt Helene Schjerfbeck”

Dieser Beitrag wurde bislang nicht kommentiert.

Hinterlassen Sie eine Nachricht

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>